Liebe Mitglieder,

wir laden euch herzlich zur

Mitgliedervollversammlung des BBC Osnabrück e. V. (kurz BBC) am Samstag, den 16.09.2023, um 12:00 Uhr in der Kleinen Schlosswallhalle Osnabrück ein.

 

TOP 1:   Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

TOP 2:   Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung der Sitzung

TOP 3:   Wahl eines Protokollführers

TOP 4:   Endgültige Festlegung der Tagesordnung

TOP 5:   Bericht des Vorstands

TOP 6:   Bericht der Sportlichen Leiter

TOP 7:   Bericht des Schatzmeisters zur aktuellen Finanzsituation

TOP 8:   Bericht der Kassenprüfer

TOP 9:   Entlastung des Vorstands

TOP 10: Wahlen
8.1 Wahl des Wahlleiters
8.2 Wahl des 2. Vorsitzenden

            8.3 Wahl des Schatzmeisters

            8.4 Wahl der Kassenprüfer

TOP 11: Anträge

TOP 12: Verschiedenes

 

Ergänzungen zur Tagesordnung sind dem Vorstand schriftlich bis eine Woche vor der Mitgliedervollversammlung mitzuteilen. Sollte die einberufene Versammlung nicht beschlussfähig sein, wird satzungsgemäß am 16.09.2023 um 12.30 Uhr in der Kleinen Schlosswallhalle Osnabrück direkt zu einer weiteren Jahreshauptversammlung eingeladen, die dann voll beschlussfähig ist.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung!

Vielen Dank für eure Mitarbeit!


zum Protokoll der Protokoll der Jahreshauptversammlung /
Mitgliedervollversammlung des BBC Osnabrück e.V. vom 16.09.2023

MV 2023.09.16_Protokoll-JHV

Nach dem äußerst erfolgreichen und gut angenommenen Trainingscamp Ende Januar haben sich die BBC Verantwortlichen dafür entschieden auch in den Osterferien ein Basketballcamp anzubieten.

Auch diesmal sollen sowohl die Großen als auch Kleinen zum Zuge kommen und man steckt schon tief in den Planungen für ein spaßiges Programm.

Der BBC Osnabrück hofft auch dieses Mal auf ähnlich große Begeisterung zu stoßen und freut sich alle Kinder Ende März in den Hallen wieder zu sehen.

Für eine Anmeldung bitten wir das Formular ausgefüllt an scheidemann@bbc-osnabrueck.de zu senden. Vielen Dank.

 

Anmeldebogen Ostercamp 23

 

Ann-Sophie Ossowski ist das „Herzstück“ der weiblichen Talentförderung im BBC

Im Mai 2014 war Ann-Sophie Ossowski eine der Starting Five-Spielerinnen der WNBL-Mannschaft von Headcoach Jörg Scherz und gewann mit ihrem Team in überzeugender Manier den Titel des Deutschen Meisters der U17-Mädchen! Wenige Wochen später gründeten basketballbegeisterte Osnabrücker*innen den BBC Osnabrück und Ann-Sophie Ossowski war von der ersten Minute mit dabei.

Seit der Gründung des BBC kümmert sich Ann-Sophie Ossowski als Trainerin um den Nachwuchs. Sie erwirbt 2016 ihre Trainer-C-Lizenz und wird als Co-Trainerin an der Seite ihres ehemaligen WNBL-Coaches Jörg Scherz 2018 mit den U14-Mädchen des BBC Deutscher Meister! Gleichzeitig entwickelt sie sich zu einer Führungsspielerin im Team der 1. Damen des BBC und ist maßgeblich am Aufstieg in die 1. Regionalliga beteiligt.

Verlässlich, qualifiziert und empathisch agiert sie in der Saison 2022/23 als Trainerin der U14-Mädchen des BBC. Seit November hat sie auch die U11/U12-Mädchen übernommen, worüber Spielerinnen und Eltern sehr froh sind. Die Trainerin Ann-Sophie Ossowski lässt sich so schnell durch Nichts entmutigen: Seit mehreren Monaten wird sie von einer Achillessehnenverletzung geplagt. Vor wenigen Wochen hat der anerkannte Arzt Prof. Dr. Engelhard im Klinikum die Achillessehne und das Sprunggelenk operiert. Seitdem bewegt sich die Patientin auf Krücken, vom Jugendtraining lässt sie sich aber nicht abbringen! Ihre Leidenschaft als Trainerin zieht die Spielerinnen, die sie trainiert, mit. Die U14-Mädchen sind aktuell ungeschlagener Tabellenführer der Landesliga und können nach dem 66:32-Sieg beim TK Hannover schon fast für die Norddeutschen Meisterschaften planen. Die U11- und die U12-Mädchen gehören zu den besten Teams ihrer Altersklasse und werden sich für die Landesbestenspiele qualifizieren.

Als Spielerin muss Ann-Sophie Ossowski zunächst eine Pause einlegen. Wenn die Fußschiene erlaubt, dass sie ihren Fuß wieder belasten darf, wird sie mit dem Aufbautraining beginnen, um in einigen Monaten wieder ohne Schmerzen auf dem Feld stehen zu können. Als Teil des Regionalligadamenteams sitzt sie bei jedem Heimspiel mit auf der Bank, vorausgesetzt die Damenspiele kollidieren nicht mit ihren Jugendspielen, denn Ann-Sophie Osswoski ist eine Trainerin mit Leidenschaft, auf die sich der BBC verlassen kann.

 

Foto: Mark Intelmann

Maya Girmann ist mit dem BBC Osnabrück auf dem Sprung in die 2. Basketball Bundesliga.

Im Schatten von Erstligist Girolive-Panthers haben sich die Basketballfrauen des BBC Osnabrück in den vergangenen Jahren kontinuierlich entwickelt. Jetzt klopfen die „Black Bulls“ an die Tür zur 2. Bundesliga. In der 1. Regionalliga bauten sie am Sonntag mit dem 59:38-Heimsieg über den ärgsten Verfolger TuS Neukölln ihre Position als unangefochtener Spitzenreiter aus. Herzstück der Mannschaft von Trainer Jörg Scherz und Co-Trainerin Jana Bühren ist ein Führungstrio mit Maya Girmann, Tonia Dölle und Annemarie Potratz. Girmann und Scherz sind seit der Gründung des Vereins im Jahr 2014 den sportlichen Weg gemeinsam gegangen. „Maya hat die Mitgliedsnummer 001 bei uns und ist der personifizierte BBC“, freut sich Scherz, dass seine Kapitänin für ihre Vereinstreue in ein paar Wochen vermutlich belohnt wird.
„Für Jana und mich ist Maya ein ganz wichtiges Bindeglied zur Mannschaft“, verteilt Scherz ein weiteres Kompliment. Die groß gewachsene Basketballerin ist unter den Körben eine Macht und überzeugt beim Scoring wie im Rebound. Auch wenn gegen Neukölln nicht alles optimal lief, sammelte die 26-Jährige wieder einmal starke 17 Punkte und war Mitorganisatorin einer sehr beweglichen Defense.
Girmann ist nicht nur Spielerin der Regionalliga-Frauen, sondern auch Trainerin zweier Jugendteams. Im letzten Sommer gelang ihr mit der weiblichen U18 die Qualifikation für die Nachwuchs-Bundesliga. Zusätzlich betreut die Lehramtsstudentin bei den Black Bulls die U-10-Mädchen. „Wir haben das Training gut abgestimmt, dass es für mich nacheinander gelegt ist und ich so keine Fehlzeiten habe. Es ist schon anstrengend, aber alle unterstützen mich. Wir haben einen super Zusammenhalt im Verein“, erklärt Girmann.
Dass bei sechs Punkten Vorsprung und einer weißen Weste von elf Siegen noch etwas in Richtung 2. Liga schiefgehen kann, glaubt eigentlich kaum noch jemand, auch wenn Girmann eine kleine Warnung ausspricht. „Wir haben das von Anfang an gesagt, wir wollen am Ende oben stehen. Da sind wir jetzt auf dem besten Wege. Aber wir müssen auch noch was dafür tun.“
Mit den Reserveteams der Erstligisten aus Halle und Hannover warten noch zwei echte Prüfsteine. Als Nächstes gibt es am 12. Februar in der Schlosswallhalle ein Heimspiel gegen den Tabellenachten Rist Wedel. Girmann, die 2021 kurzzeitig bei TK Hannover im Bundesligateam mittrainierte, als der BBC infolge von Corona keine Spiele hatte, wird dann ihre Mannschaft wieder mitreißen.
„Als von anderen Vereinen Anfragen kamen, habe ich das abgelehnt, weil ich unbedingt mit unserer Mannschaft, mit diesem Verein aufsteigen wollte. Ich will mit meinen Nachwuchsspielerinnen in die 2. Liga“, unterstreicht Girmann ihre Vereinsverbundenheit. „Die 2. Liga mit dem BBC ist seit Jahren ein Traum von mir. Und wenn das in Erfüllung geht, wäre es natürlich super.“

 

http://zeitung.noz.de/neueosnabruckerzeitung/20049/article/1759338/20/1/render/?token=72875cd0d5c3ae2c021c62a51e2dc2bd&vl_app_id=at.apa.pdfwlclient.noz&vl_app_version=10.64.0&vl_platform=android

Am vergangenen Wochenende ging es für die talentierte und wilde Truppe von Head Coach Miko Infantado zum U11 Turnier nach Vechta. Um allen Kinder viel Spielzeit zu ermöglichen, reiste man das erste Mal mit zwei Teams zu einem Turnier der Jugendklasse an. Kids des Jahrgangs 2012/2013 wurden auf 2 Mannschaften verteilt und durch die Unterstützung der Cotrainer Falk Husmeier, Molady Boussari und Olé Rössing konnten beide Teams gut betreut und durch das Turnier begleitet werden.
Zum Auftakt ging es für das Zweite Team der U11 gegen den Gegner aus Quakenbrück. Angeführt von den Stammspielern Frederick Aschenbruck und Theodor Garthaus stellte sich schon nach den ersten Minuten heraus, dass die Jungbullen das Tempo des Spiels bestimmten – nach 40 Minuten gewinnt Osnabrück II verdient 86:28!

Direkt im Anschluss stand das Spitzenspiel BBC I vs. Rasta Vechta an. Schon beim letzten Aufeinandertreffen der Landesbestenspiele ging das Spiel beider Kontrahenten sehr knapp aus und dieses versprach das Spiel des Turniers zu werden.
Nach den ersten Minuten dominierte der BBC durch Schnelligkeit und toller Defense, die Vechtaraner aber konterten mit Größe und Biss. Zur Halbzeit führten die Jungbullen zwar knapp, die Führung wechselte danach aber stetig. Zum Schlusspfiff behielten die Youngsters aus Osnabrück einen kühlen Kopf bei einem sehr hitzigen, schnellen und körperlichen Spiel und gewinnen 39:38!
Nach einem weiteren Sieg der U11 I gegen Quakenbrück (103:8) und einer harten Niederlage der U11 II gegen Rasta Vechta (21:80) erreichen die Teams jeweils den Ersten und den Dritten Platz.

Gespielt haben:

U11 I: Joris Broekhuisen, Levi Burghard, Carlo de Jesus Pega, Jay Vinh Infantado, Paul Konrad, Jakob Lennartz, Eloa Noufélé Fiedler, Jonas Tilner-Stortini und Emil Wennekers

U11 II: Frederick Aschenbruck, Olé Dürkop, Theodor Garthaus, Jakob Goletz, Konrad Kasper, Karim Kleine-Hartlage, Charly Klose und Oskar Wulftange

Lokalderby um 12.00 Uhr in der OSC-Halle A

Das „Abenteuer Jugend-Bundesliga“ geht für die U18-Mädchen des BBC am Sonntag, den 08. Januar 2023, um 12.00 Uhr beim OSC weiter! Dann starten die Spielerinnen des Trainergespanns Maya Girmann und Dario Scherz die Rückrunde!

Als Außenseiter und aktueller Tabellensechster will sich das BBC-Team von Spiel zu Spiel steigern, um für die anstehenden Play-Downs vorbereitet zu sein! Mit einem Sieg gegen die Mitteldeutsche Basketball Academy und durchaus guten Leistungen in den anderen Spielen ist die Zuversicht groß, dass es in der Rückrunde eventuell zu mehr als einem Sieg reichen wird! Auch wenn wegen der Ferien am Sonntag nicht alle Spielerinnen an Bord sein können, wollen die BBC-U18-Mädchen mit Mut und Willen in das Lokalderby gehen. Dazu wünschen sie sich die Unterstützung möglichst vieler BBCerinnen und BBCer!

Kommt also am Sonntag um 12.00 Uhr in die OSC-Halle und feuert das BBC-Team an! Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung!

 

 

Foto: Martin König