Anlauf nehmen, das Ziel im Blick, noch ein letzter Schritt und schon sind wir drin im Jahr 2022!
Wir wünschen allen Basketballern und Nicht-Basketballern einen guten Rutsch ins Neue Jahr und sagen “Dunke” an alle Unterstützer, die im vergangenen Jahr das Vereinsleben so wertvoll gemacht haben!
Wir freuen uns über jeden, der Teil unseres BBC-Teams ist und werden will, und blicken trotz der Pandemie positiv ins Jahr 2022!
Wir haben tolle Mädels, Jungs, Eltern, Damen, Herren, Trainerinnen und Trainer, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Vorstandsmitglieder, Sponsoren sowie viele Unterstützer auf der Tribüne.
Danke an euch alle!!💕
Auf ein tolles Jahr 2022 mit vielen Bällen, die im Korb versenkt werden!🎉🏀
Let’s go, Black Bulls!🐃🏀
Endlich ist es so weit! Noch vor Weihnachten laden wir alle Vereinsmitglieder zur Mitgliedervollversammlung ein!
Bisher musste dieses Zusammentreffen aufgrund der unterschiedlichen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus verschoben werden. Hiermit laden wir nun jedoch zur Mitgliedervollversammlung des BBC am Donnerstag, den 16.12.2021, um 20.00 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums Osnabrück ein. Die Einladung erfolgt satzungsgemäß rechtzeitig.
Die Tagesordnungspunkte sind wie folgt festgelegt:
1.) Begrüßung und Feststellen der ordnungsgemäßen Ladung
2.) Wahl des Versammlungsleiters
3.) Feststellen der Beschlussfähigkeit und Ausrechnen der Stimmzahl für einfache Mehrheit und 3/4 Mehrheit von stimmberechtigten Mitgliedern
4.) Vorstellung und Bericht des Vorstands
5.) Bericht aus den sportlichen Bereichen mit Ausblick zum Saisonende und in die kommende Saison 2022/2023
6.) Bericht des Kassenprüfers zur finanziellen Lage
7.) Bericht des Schatzmeisters zur aktuellen Lage und Zahlen der aktuellen Periode
8.) Entlastung des Vorstands
9.) Wahl des 2. Vorsitzenden
10.) Wahl des Kassenprüfers
11.) Verschiedenes
Sollte die einberufene Versammlung nicht beschlussfähig sein, wird satzungsgemäß am 16.12.2021 um 20:30 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums Osnabrück direkt zu einer weiteren Mitgliedervollversammlung eingeladen, die dann voll beschlussfähig ist. Auch durch mögliche Verschärfungen der Verordnungslage in Niedersachsen und/oder Osnabrück könnte die Mitgliedervollversammlung ggfls. erneut verschoben werden müssen. Wir bitten daher darum, auf aktuelle Nachrichten in den Sozialen Medien zu achten!
Die Versammlung findet unter Beachtung der “2Gplus-Regel” statt. Wir bitten daher um rechtzeitiges Erscheinen und um die Bereithaltung aller notwendigen Nachweise (Impf- oder Genesenen-Nachweis, Nachweis eines negativen Corona-Tests oder einer Boosterimpfung).
Wir hoffen trotz dieser Vorgaben auf ein zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder.
Dr. Thomas Krätzig
Gregor Vogelpohl
Hans Bohlmann
(Vorstand des BBC)
Die Dritte fängt sich eine 57:48-Pleite auswärts gegen den TV Meppen ein.
Am späten vergangenen Samstag Abend kassiert die Dritte ihre erste Niederlage in der diesjährigen Kreisliga-Saison. Das Ergebnis ist mehr als bitter, jedoch absolut verdient. Durch eine desaströse Offensive über drei Viertel blieben leider alle Punkte an diesem Wochenende in Meppen.
Die Herren hatte schon im ersten Viertel große Findungsschwierigkeiten. Nach 7 Minuten stand es 8:8, woraufhin der TV Meppen mit einem 8:0-Run bis zum Viertelende anknüpfte. Insbesondere unkonzentrierte Turnover wurden der Dritten in diesem Viertel, wie aber auch im weiteren Verlauf des Spiels, zum großen Verhängnis.
Im zweiten Viertel fanden die Osnabrücker etwas besser rein, jedoch lief weiterhin insbesondere in der Offensive vieles nur äußerst unkontrolliert ab. Mit 6/9 Freiwürfen und 5 Field Goals entschied man das zweite Viertel mit 16:12 für den BBC. Halbzeitstand: Noch 28:24 für die Meppener.
Das Dritte Viertel gehörte nun voll und ganz den Osnabrückern: Ein 12:2-Run über 5 Minuten und 8 Punkte von Spielertrainer Joshua Böhm brachten bis zum Ende des 3. Viertels eine 7-Punkte-Führung. 37:44 Stand vor Beginn der letzten 10 Minuten.
Dementsprechend heiß wollte die Mannschaft ins vierte Viertel starten und nahm sich nach diesem souveränen dritten Viertel viel vor. Es folgte jedoch ein direkter “And-One” auf Seiten Meppens und daran anschließend ein 10:0-Run. Die Dritte fand in der entscheidenden Phase des Spiels trotz zweier Time-Outs (33. und 38. Minute) überhaupt nicht mehr ins Spiel, das vierte Viertel endete mit einem Stand von 20:4. Zu allem Überfluss durften Bült und Böhm noch das Feld mit 5 Fouls verlassen und die Duschtemperatur schon einmal antesten. Das Spiel endete 57:48.
Das nächste Spiel der Dritten ist am 27. November auswärts in Bad Essen. Dort möchte das Team auf jeden Fall wieder an ihren eigentlich erfolgreichen Saison-Start anknüpfen.
Es spielten: Böhm (11), Zahn (6), Scherdew (2), Lüdtke (11), Krieger (8), Sell (2), Hornung (2), Bült (6).

Die Dritte vom BBC gewinnt am Sonntag in der heimischen Goethehalle mit 41 Punkten und kann damit an den Auswärtssieg vom 1. Spieltag anschließen. Weitestgehend überzeugend, sowohl am offensiven als auch am defensiven Ende, zeigte sich die Dritte am Sonntag Nachmittag vor knapp 40 Zuschauern, darunter aber auch einigen Fans aus Melle.

Die beiden Teams trafen jeweils nach einem Sieg am ersten Spieltag aufeinander, das Spiel begann entsprechend anders als erwartet: Ein 6:0- (1. Minute) / 22:7-Run im ersten Viertel brachte den BBC sofort in entsprechende Führungsposition. Das Viertel endete nach unkonzentrierten, letzten 2 Viertelminuten 24:14.
Mit leicht besserer Defence der Dritten gab es im zweiten Viertel in der Offensive ein echtes Saison-Highlight: Stretch-Big-Man Bült bekommt im Set-Play den Ball auf 45 gespielt und setzt sich mit einer leichten Körpertäuschung gegen seinen Meller Gegenspieler durch. Auf dem Weg zum Korb kommt eine späte Helpside auf Seiten Melles zur Hilfe, jedoch deutlich zu spät: aus Vorsicht vor Verletzungen am Ring hängen bleibend stopft Bült beidhändig über seinen Gegenspieler – ein echtes Jahres-Highlight! Mitspieler rannten aufs das Feld, die gesamte Halle inklusive jedes einzelnen Zuschauers tobte bis in den Kabinengang! Halbzeitstand: 49:24.
Auch im dritten Viertel kam es zu einem Highlight auf BBC-Seiten: Die Offensive fuhr etwas zurück, jedoch überragte die Defence mit 7 kassierten Punkten in 10 Minuten. In der 28. Minute machte Hornung seine ersten Karrierepunkte im Ligabereich der Herren! Ein 17:7 in 10 Minuten führte zum 66:31 vorm vierten Viertel.
Zum vierten Viertel war das Spiel bereits entschieden, dennoch wollte die Dritte auch die letzten 10 Minuten mit absolutem Feuer bestreiten. Dies gelang leider nur Zahn (9 Punkte im 4. Viertel, 19 insgesamt), doch wenigstens die Defence der Dritten stand im Gesamten erneut komplett. Endstand 83:42 für die Dritte!

Wir bedanken uns bei den BBC-Fans, insbesondere für die tolle Unterstützung das gesamte Spiel über von der Tribüne. Des Weiteren nochmal ein kleines Danke an die Refs aus Bad Rothenfelde, die trotz einiger Komplikationen vor und nach dem Spiel immer cool, freundlich und entspannt blieben. Auf den 50/50-Call seitens des BBC warten wir jedoch immernoch!

Das nächste Spiel der Dritten ist am 6. November (nächsten Samstag) um 20 Uhr in Meppen. Eventuell kriegen wir einen Fan-Transport organisiert, bei Interesse kann sich gerne bei Spielern oder Trainer gemeldet werden! Heim spielt die Dritte erst in knapp 2 Monaten wieder – am Wochenende 18./19. Dezember findet das einzig übrige und letzte Heimspiel dieses Jahr gegen den VfL Löningen statt.

Es spielten: Böhm (10), Hornung (2), Kolkmeyer (6), Lüdtke (17), Krieger (6), Sell (7, 1 Dreier), Bült (16), Zahn (19, 3)

Die Dritte konnte zum Ligaauftakt am vergangenen Samstag einen 81:70-Sieg gegen die Sportfreunde Oesede einfahren.
Vor ganzen 4 Zuschauern (davon 50% BBC-Auswärtsfans) hat sich die Dritte in einem lange umkämpften Spiel am Samstag mit 81:70 durchgesetzt. Ein überragender Sell am offensiven Ende (25 Punkte, 5 Dreier) und ein starker Lüdtke (20 Punkte), der 35 Minuten an beiden Enden des Feldes vollends überzeugte, steuerten maßgeblich bei zum Sieg.
Das Spiel startete wirklich zäh, dafür standen insbesondere die 60 Freiwürfe auf beiden Seiten über das gesamte Spiel, 28 davon alleine im ersten Viertel. Nur 6 Field Goals auf Seiten des BBC, jedoch immerhin die 7 aus 14 Freiwürfen, führten zum 20:24-Rückstand nach 10 Minuten. Anzumerken ist hier vielleicht, dass 12 der Freiwürfe Lüdtke und Bült warfen (4/6 und 3/6).
Das zweite Viertel war nun auf beiden Seiten deutlich defensiver geprägt, insbesondere zu erkennen am 12:15-Ausgang (zu Seiten des BBC). Sell überragte mit 2 Dreiern in den letzten 2 Minuten vor der Halbzeit, wodurch es nach einem 11:0-Lauf mit 1 Punkt Rückstand (36:35) in die Pause ging. Die Dritte hatte hier schon deutlich mit Foul-Trouble zu kämpfen, die feine Linie der Schiedsrichter bekamen vor allem die Big Men (BÜLT, Zahn, Lüdtke und Böhm) zu spüren.
Das dritte Viertel startete ausgeglichen, zumindest bis zur 24. Minute. Auf einen Dreier von Sell fanden die Sportfreunde in der 24. Minute noch eine schnelle 2-Punkte-Antwort. Allerdings unbeantwortet von den Sportfreunden blieb ein in der 26. Minute startender 19:0-Run des BBC bis zum Viertelende (25:2 ab der 24. Minute, 3 Dreier von Sell inkludierend). Mit einer 49:62-Führung für die Dritte ging es in die letzten 10 Minuten.
Das letzte Viertel verlief jedoch wieder relativ zäh, erneut wegen vieler Freiwürfe. Alleine jedoch die solide Quote in der Crunchtime von der Linie (7/9) gab den Oesedern keine große Chance, nochmal eine wirkliche Aufholjagd zu starten. Wohl einzig erwähnenswert: Big Men Bült verabschiedete sich mal wieder in der 39. Minute mit seinem 5. Foul, gewisse Personen würden sagen, entlang seiner altruistischen Eigenschaften gegenüber dem Team nur schonmal „um das Wasser warm werden zu lassen“! Endstand: 81:70 für die Dritte!
Wir bedanken uns bei den 2 Mitfahrern, bei Big Men Bült fürs nächtliche Übernehmen der Taschenlagerung, und beim Alando-Oktoberfest für einen Liter-Preis Bier von 11€!
Es spielten: Böhm (17), Zahn (8), Scherdew (2), Bült (7), Lüdtke (20, 2 Dreier), Zovko, Sell (25, 5), Hornung, Konersmann (2).

Die Dritte fängt sich zum Saisonauftakt eine 41:100-Klatsche und scheidet somit im Regionspokal 2021/2022 aus.

Vor circa 80 Zuschauern empfing die Dritte zur Prime-Time am Samstagabend um 19:15 Uhr den aus Rulle angereisten Pokalgegner. Eine Einordnung vorab: Eintracht Rulle spielt in der Regionsliga, unsere Dritte in der Kreisliga. Die Herren konnten dennoch ihrem eigentlichen Anspruch, auch bei Gegnern aus höheren Ligen mitzuhalten, an diesem Abend nicht gerecht werden.

Das erste Viertel startete locker mit 0/2 Freiwürfen auf beiden Seiten. Eine gewisse Anspannung beim ersten Pflichtspiel nach fast einem Jahr war deutlich zu spüren. Nach 5 Minuten stand es ausgeglichen 7:7, bevor die Ruller Gegner zu einem 15:4-Run in der zweiten Viertelhälfte ansetzten. 11:22 nach 10 Minuten.
Im zweiten Viertel war die Dritte aus dem Feld mit drei 3ern gut treffsicher, 33% von der Freiwurflinie (2/6) waren jedoch wenig zufriedenstellend. Mit einem 17-Punkte-Defizit ging es in die Halbzeitpause, 24:41 nach 20 Minuten.
Im dritten Viertel fand die Dritte offensiv unsicher und mit vielen Fehlwürfen nicht wirklich zu einem Comeback. Dazu kamen ein 11:0- und ein 12:0-Run der Gegner aus Rulle, mit 31:64 war das Spiel bereits nach dem dritten Viertel entschieden.
Mit dem Versuch des Abwendens einer Klatsche kam die Dritte im vierten Viertel leider nicht weit: Defensiv arg unsicher feuerten die Gegner nochmal fünf Dreier und legten 36 Punkte im vierten Viertel auf. Auch das Ziel keine 100 in heimischer Halle zu kassieren wurde in der 40. Minute verfehlt.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, insbesondere Trommlern und Chören, die trotz der Zwischenstände nicht aufgaben und lautstark begeisterten.

Es spielten: Böhm (7), Scherdew, Kolkmeyer (3, 1 Dreier), Lüdtke (3), Krieger (8, 2), Konersmann (8, 1), Sell (5), Zovko (2), Zahn, Bült (5).