Hygienekonzept des BBC Osnabrück e.V.

Dieses Konzept ist verbindlich für alle unsere Mannschaften, Spieler und Gäste. 

Das Konzept des BBC Osnabrück orientiert sich an den Vorgaben des DOSB, des DBB und des NBV und muss von allen am Spielbetrieb beteiligten Personen befolgt werden! Der BBC ist anderenfalls berechtigt, das Hausrecht anzuwenden und Personen, die sich nicht an diese Regelungen halten, der Halle zu verweisen!

Grundsätzlich gelten folgende Ver-/Gebote

  1. Mit Krankheitssymptomen oder nach wissentlichem Kontakt mit Infizierten ist das Betreten des Hallenkomplexes verboten!
  2. Reisenden aus „Risikogebieten“ ist das Betreten der Halle nur mit negativem Testergebnis erlaubt!
  3. Außerhalb des Spielfeldes ist das Abstandsgebot von mindestens 2 Metern einzuhalten!
  4. Alle Personenkreise werden gebeten, sich an die allgemeinen Hygieneregeln zu halten!

Verbindliche Verhaltensregeln bei Punkt-/Testspielen des BBC Osnabrück

  1. Hygienebeauftragter (Ansprechpartner für alle Hygiene-/Desinfektionsmaßnahmen): Für jedes Spiel wird ein Hygienebeauftragten benannt, der nicht dem Personenkreis A (Spieler/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen) angehört. Er informiert Gäste über Besonderheiten der Regeln beim BBC!
  2. Dokumentation der Anwesenheit aller Personen in der Halle: Alle Personen, die auf die Tribüne wollen, melden sich über die “Luca-App” an. Der entsprechende QR-Code ist am Halleneingang platziert. Die Anwesenheit aller direkt am Spiel beteiligten Personen (Personenkreis A) und der Kampfrichter/Medienvertreter (Personenkreis B) wird durch das Ausfüllen des Spielberichtsbogens dokumentiert (Betreuer mit Vor- und Nachnamen auf der Rückseite notieren / Trainer des BBC fotografiert nach Spielschluss Vorder- und Rückseite des Bogens)!
  3. Hallenbereiche / Zugänge und Wege:
    1. In der SWH und der Goethehalle ist allen Personen, die nicht dem Personenkreis A und B angehören, der Zutritt zur Halle nicht gestattet (Ausnahme: Zutritt der Eltern bei Verletzung des eigenen Kindes)! Auch nach Ende des Spiels muss diese Trennung beibehalten werden! Auf der Tribüne müssen sich die Zuschauer an die Abstandsregeln (2m) halten!
    2. In der Carohalle dürfen sich Zuschauer nur an den Stirnseiten und auf der Galerie aufhalten.
    3. Folgende Maximalzuschauerzahlen gelten: SWH (200 Pers.), Goethe (80 Pers.); Caro (40 Pers.).
    4. Bis zum Betreten der Umkleidekabinen (Personenkreis A) und des Kampfrichterbereiches (Personenkreis B) ist das Tragen einer Mund-/Nase-Bedeckung (FFP2) verpflichtend! Auf der Tribüne (Personenkreis C) ist das tragen einer Mund-/Nase-Bedeckung (FFP2) während des gesamten Aufenthaltes verpflichtend!
  4. Besondere Regelungen für den Bereich des Kampfrichtertisches:
    1. Der Kampfrichtertisch befindet sich in einem Mindestabstand von 2 Metern zu den Auswechselbänken!
    2. Die Kampfrichter müssen während des gesamten Spiels nur dann eine Mund-/Nasen-Bedeckung tragen, wenn sie untereinander keinen Abstand von 1,5m einhalten können und wenn sie nicht zu einem Team gehören!
    3. Alle Spielbeteiligten (auch Schiedsrichter/innen, Spieler/innen und Trainer/innen) müssen im Bereich des KR-Tisches den Mindestabstand einhalten!

Stand: Osnabrück, den 25.02.2022
Rückfragen an Jörg Scherz, scherz@bbc-osnabrueck.de