Die Dritte fängt sich eine 57:48-Pleite auswärts gegen den TV Meppen ein.
Am späten vergangenen Samstag Abend kassiert die Dritte ihre erste Niederlage in der diesjährigen Kreisliga-Saison. Das Ergebnis ist mehr als bitter, jedoch absolut verdient. Durch eine desaströse Offensive über drei Viertel blieben leider alle Punkte an diesem Wochenende in Meppen.
Die Herren hatte schon im ersten Viertel große Findungsschwierigkeiten. Nach 7 Minuten stand es 8:8, woraufhin der TV Meppen mit einem 8:0-Run bis zum Viertelende anknüpfte. Insbesondere unkonzentrierte Turnover wurden der Dritten in diesem Viertel, wie aber auch im weiteren Verlauf des Spiels, zum großen Verhängnis.
Im zweiten Viertel fanden die Osnabrücker etwas besser rein, jedoch lief weiterhin insbesondere in der Offensive vieles nur äußerst unkontrolliert ab. Mit 6/9 Freiwürfen und 5 Field Goals entschied man das zweite Viertel mit 16:12 für den BBC. Halbzeitstand: Noch 28:24 für die Meppener.
Das Dritte Viertel gehörte nun voll und ganz den Osnabrückern: Ein 12:2-Run über 5 Minuten und 8 Punkte von Spielertrainer Joshua Böhm brachten bis zum Ende des 3. Viertels eine 7-Punkte-Führung. 37:44 Stand vor Beginn der letzten 10 Minuten.
Dementsprechend heiß wollte die Mannschaft ins vierte Viertel starten und nahm sich nach diesem souveränen dritten Viertel viel vor. Es folgte jedoch ein direkter “And-One” auf Seiten Meppens und daran anschließend ein 10:0-Run. Die Dritte fand in der entscheidenden Phase des Spiels trotz zweier Time-Outs (33. und 38. Minute) überhaupt nicht mehr ins Spiel, das vierte Viertel endete mit einem Stand von 20:4. Zu allem Überfluss durften Bült und Böhm noch das Feld mit 5 Fouls verlassen und die Duschtemperatur schon einmal antesten. Das Spiel endete 57:48.
Das nächste Spiel der Dritten ist am 27. November auswärts in Bad Essen. Dort möchte das Team auf jeden Fall wieder an ihren eigentlich erfolgreichen Saison-Start anknüpfen.
Es spielten: Böhm (11), Zahn (6), Scherdew (2), Lüdtke (11), Krieger (8), Sell (2), Hornung (2), Bült (6).