Trotz schwieriger Anlaufphase in kalter Halle ein deutlicher 97:48-Sieg in Wedding.

Die RL-Damen des BBC haben im vorletzten Auswärtsspiel der Saison (zum vierten Mal in Berlin und Umgebung) den bislang höchsten Sieg eingefahren und den 2. Tabellenplatz souverän verteidigt! Am Ende fehlte nur ein erfolgreicher Dreier für ein dreistelliges Ergebnis, das die tapfer kämpfenden Weddingerinnen bei „eisigen Temperaturen“ in der Halle aber auch nicht verdient gehabt hätten!

Erneut starteten die BBC-Damen schwach und fast etwas lustlos in das 1. Viertel und schnell führte der Tabellenletzte, die Weddinger Wiesel, mit 2:10 Punkten. Schon hier zeigte sich aber, dass die überragende Svenja Weßling (23/2) gewillt war, dem Spiel ihren Stempel auszudrücken. Kurz nach ihrem 25. Geburtstag machte sie das bisher eindeutig beste Spiel im BBC! Sie riss schließlich auch die anderen Spielerinnen mit. Das war gerade wichtig, als Centerin Maya Girmann (25/1; Maya konnte in der 2. Halbzeit wieder spielen) sich an dem Pfosten eines nahe am Spielfeldrand stehenden Handballtores am Hinterkopf verletzte und ausgewechselt werden musste. Bis zur Pause hatten sich die Osnabrückerinnen wieder gefangen und führten 36:23!

Nach der Halbzeitpause legten dann aber auch alle anderen Spielerinnen im BBC-Dress los. Erfreulich waren vor allem die guten Leistungen und Korberfolge von Tabea Eckholt (4), Aregnas Manukyan (8) und Fiona Schröder (3), die stark verteidigten und denen auch in der Offense gute Aktionen gelangen! Ann-Sophie Ossowski (5), Lilly Rüße (17/3), Carla Schniewind (7), Mihaela Angelova (5/1) und Jana Bühren hatten nun alles im Griff und sorgten mit guten Pässen für ein sehr ansprechendes Teamspiel! Charlotte Kreuzhermes haderte nach einer unglaublich starken Trainingswoche mit dem Wurfglück, bewies aber erneut, dass sie als Starting-Five-Spielerin gesetzt ist. Die Teamdefense des BBC ließ in der 2. Halbzeit nichts mehr „anbrennen“, sodass beim Gegner keine Spielerin zweistellig punkten konnte.

Am kommenden Samstag steht das schwere Auswärtsspiel in Wolfenbüttel (19.2.22, 16.15 Uhr) an! Der Tabellenvierte wird für die BBC-Damen eine hohe Hürde sein! Aber bange machen gilt nicht!