Einen letztlich ungefährdeten Erfolg feierte die U18I im ersten Spiel des neuen Jahres.
Mit 74:54 konnten die von Marcel Feik trainierten Red Devils Samstagmittag bezwungen werden. Dabei stellten die Black Bulls schon in den ersten beiden Vierteln die Weichen auf Sieg. Einem 15:5 im ersten Viertel folgte ein sehr gelungenes zweites Viertel, das die Osnabrücker mit 29:18 für sich entscheiden konnten. Diese Führung sollten die Gäste dann auch nicht mehr aus der Hand geben. Bemerkenswert auch, dass die Bramscher nie aufsteckten, bis zum Schluss kämpften und mit verschiedenen Defensiv Varianten die Osnabrücker immer wieder forderte. Mit dieser Einstellung werden die Bramscher auf jeden Fall noch weitere Siege einfahren.
Erwähnenswert auf Osnabrücker Seite das Debüt von Emil Thamm, der sich vor allem in der Defensive viel Lob verdiente und eine echte Alternative im Verlauf der Saison sein kann. Auch Jonah Albert zeigte in der Verteidigung eine sehr gute Leistung und setzte die Vorgaben des Trainers konsequent um. Schön auch, dass Lasse Dresing in seinem “zweiten Wohnzimmer” mit 22 Punkten eine sehr gute Offensivleistung gelang.
Für den BBC punkteten alle eingesetzten Spieler wie folgt: Albert (9), Dresing (22), Gräfe (3), Husmeier (5), Junker (4), Rehbock (12), Thamm (6) und Zuther (13)