BBC-Damen übernehmen Tabellenführung in der 2. Regionalliga

Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht, dass die BBC-Damen nach drei Spieltagen in der 2. Regionalliga an der Tabellenspitze stehen? Nach dem personellen Aderlass der letzten Saison kann diese Leistung gar nicht hoch genug bewertet werden, auch wenn der 3. Sieg im 3. Spiel beim TSV Lamstedt sicher nicht unter die Rubrik “gut anzusehen” einzuordnen ist.

Die Gastgeberinnen spielten ihre gefürchtete Zonenverteidigung und beim BBC fielen die ersten Würfe nicht wie gewohnt in den Korb, was von Minute zu Minute zu mehr Aufregung führte. In der 2. Halbzeit führte diese Nervosität sogar dazu, dass auch in direkter Korbnähe minutenlang kein Korb fallen wollte. Am Ende siegten die BBC-Damen aber doch verdient mit 61:52 und die Erleichterung war mit den Händen zu greifen.

Der Sieg war schlussendlich eine mannschaftliche Leistung und Youngster Tabea Eckholt zeigte in den letzten fünf Spielminuten, dass kämpferischer Einsatz von der Bank auf dem Spielfeld auch Mitspielerinnen mitreißen kann. 18:15 führten die BBC-Damen nach dem 1. Viertel, sahen durch etliche Fastbreaks beim 38:25 (18.) schon wie der frühzeitige Sieger aus, doch eine Schwächephase kurz vor der Halbzeit führte zum Schmelzen der sicheren Führung (40:35). In der 2. Halbzeit folgte ein Kampfspiel, das die BBC-Damen am Ende glücklich aber verdient gewannen!

Für den BBC spielten: Evelyn Arndt (5), Antonia Bahr (3), Adelina Berisha, Tabea Eckholt, Maya Girmann (18), Benita Naumann (4), Mona Landwehr (3), Aregnas Manukyan (10), Ann-Sophie Osswoski (18), Lilly Rüße und Fiona Schröder.