Starke Teamleistung in der Defense legt den Grundstein für Sieg

Die zum Großteil aus U16-Spielerinnen bestehende U18-Mädchenmannschaft des BBC überraschte am Sonntag mit zwei starken und zwei etwas verkrampften, aber kämpferischen Vierteln beim ASC Göttingen und siegte nach starker Defenseleistung mit 54:45 in der Hainberghalle.

Die als Scorerin überragende Mona Landwehr (17/2) konnte sich auf eine starke Teamleistung verlassen, denn alle 10 Spielerinnen setzten erstmals die Trainervorgaben für eine erfolgreiche Rotation in der Defense um und stellten damit die Gastgeberinnen vor große Probleme.

Das 1. Viertel verlief ausgeglichen (19:15), bevor sich die BBC-Mädels im 2. Viertel etwas absetzen konnten. Lilly Rüße (5) und Fiona Schröder (7) führten dabei das Team sowohl in der Offense wie auch in der Defense und behaupteten den Ball gegen die körperlich überlegenen Göttingerinnen. Tabea Eckholt (7/1) und Adelina Berisha (4) zeigten ihre bisher besten Leistungen im BBC-Dress und hätten mit etwas mehr Wurfglück schon früher für die Entscheidung sorgen können. Malin Kindermann (2), Akosua Asare (4), Lotta Bleeker (4), Nora Horvath (2) und die leicht verletzte Charlotte Kreuzhermes (2) erzielten wichtige Punkte und waren mitverantwortlich, dass sich das Gästeteam zwischenzeitlich auf 44:25 (27.) absetzen konnte. Göttingen gab aber nicht auf und kam im 4. Viertel bedrohlich nahe (50:45, 38.), doch das BBC-Team ließ sich den Sieg nicht nehmen und bestimmte die  letzten zwei Spielminuten.

Nach dem Sieg in Hannover ist dieser Sieg in Göttingen sehr wertvoll, denn ohne die im Ausland weilenden Spielerinnen Luisa Schröder und Marie Dreyer hätte man dem Team vorher zwei Siege nicht zugetraut. Um so besser, dass das U18-Team des BBC beweist, dass sie von Woche zu Woche an ihren Aufgaben wachsen!