Unsere Kleinen mal wieder ganz groß

Am vergangenen Sonntag zeigten sich unser U11w-Mädels mit einem 88:13-Sieg in Sutthausen wieder einmal von ihrer besten Seite und kommen so den Landesmeisterschaften einen kleinen Schritt näher.

Allerdings mussten die Mädels auf ihren Headcoach Ann-Sophie Ossowski verzichten, da diese mit der U14wLL in Hannover unterwegs war. Stattdessen sprang die Trainerin der U12w Luisa Schröder für sie ein.

Von Beginn an zeigen sich die Mädels konzentriert und legten einen klasse Start mit 14:0 im ersten Achtel hin. So versenkten sie einen Korbleger nach einander und konnten ihren Vorsprung sogar auf 26:0 im zweiten Achten ausbauen. Durch die besonders starke Defense der Mädels, machten sie es dem Gegner fast unmöglichen einen Korb zu erzielen und verwandelt viele Ballgewinne wieder direkt im Korb. Guten Stimmung herrschte nicht nur auf der Spielerbank, die fleißig anfeuerte, auch die neu eingewechselten Spielerinnen brachten immer viel Energie mit aufs Spielfeld. So rannten besonders Linnea Salewsky, Maya Laatz und Laura Wolf den Sutthausener Spielerinnen quasi wortwörtlich davon.  Ebenso treffsicher zeigten sich Milla Köpke, Isa Lange und Jilda Gärtner, die nach ihrer Verletzung nun wieder richtig durchstarten kann. Genau überzeugte auch Lena Janke indem sie stark verteidigte und viele Rebounds für ihr Team holte.

Nach der 39:8- Halbzeit ließen die BBC-Mädels  nicht nach und liefen nochmal zur Höchstform auf. Auch die Jüngsten des Teams, Jana Hoof und Smilla Thamm zeigten, dass sie sich toll in den letzten Wochen entwickelt haben und glänzten mit vielen schönen Aktionen. Trotz ein paar chaotischen Phasen in der zweiten Halbzeit, zeigten die Mädels den Sutthauserrinner klar, wer der Boss auf dem Spielfeld ist und holten so den deutlichen 83:13-Sieg nach Hause.