U14-Landesliga-Mädchen siegen trotz Grippewelle gegen TK Hannover

Im Verlauf der letzten Woche zeichnete sich bereits ab, dass das Spiel gegen TK Hannover der U14-Landesliga-Mädchen eine schwierige Aufgabe darstellen wird. Denn neben Carlotta Bunse, die sich im letzten Spiel gegen Stade das Knie verdrehte und daher noch pausieren musste, fielen nun auch noch mit Laura Pleister und Finja Wagener zwei weitere Leistungsträgerinnen krankheitsbedingt aus. Headcoach Ann-Sophie Ossowski konnte daher lediglich mit sieben Spielerinnen anreisen. Doch bereits zu Beginn des Spiels zeichnete sich ab, dass die BBC-Mädchen scheinbar deutlich besser bei kleinem Kader spielen, denn beim Sieg gegen ASC Göttingen in der Hinrunde lief es ähnlich.

Bereits nach wenigen Minuten machten die Gäste klar, dass trotz der Personalnot keine Kräfte gespart werden sollten. Mit einer aggressiven und druckvollen Ganzfelddefense setzte das Team, angeführt von einer überragenden Luisa Salewsky, die Gastgeber so unter Druck, dass viele Bälle abgefangen und in eigene Punkte umgesetzt werden konnten. Lotta Millich führte zusammen mit Marei Tobe Regie, sodass die Point Guard Position trotz der Abwesenheit von Laura Pleister und Finja Wagener überraschend gut besetzt war. Judith Tepel nutzte ein ums andere Mal ihre Größe, konnte daher viele Bälle gewinnen und war dann aufgrund ihres Tempos nicht mehr zu stoppen. Nach einem starken ersten Viertel (17-6) folgte ein etwas schläfriges zweites, sodass es zur Halbzeit 32-24 stand. Nach dem Seitenwechsel galt es nun das Tempo hochzuhalten und weiterhin intensiv zu verteidigen. Dies gelang, da vor allem auch Femke Köster, Philine Hakemann und Gesa Bodensieck für gute Entlastung sorgten und selbstbewusst spielten. Vor allem im letzten Viertel bündelte man nochmal alle Kräfte und versuchte den Abstand zum Gegner erneut zu vergrößern. Vor allem Luisa Salewsky, die als einzige 38 Minuten mit vollem Tempo fast durchgespielt hatte und auf die in der Defense nicht zu verzichten war, sah man die Spielfreude an und verdiente sich ein Sonderlob. Am Ende war es eine starke Teamleistung, die dem BBC einen deutlichen 73-51 Sieg bescherte. Diese Teamleistung und Intensität bedarf es auch am kommenden Wochenende, denn dann empfangen die BBC-Mädchen den Tabellennachbarn aus Vörden. Der BBC freut sich über viel Unterstützung von der Tribüne!

Für den BBC spielten: Lotta Millich (24 Punkte), Femke Köster, Judith Tepel (19), Luisa Salewsky (7), Philine Hakemann (4), Gesa Bodensieck (7), Marei Tobe (12)