62:58-Sieg in Hannover sichert Platz 1 in der 2. Regionalliga

Die 1. Damen des BBC marschieren in der 2. Regionalliga von Sieg zu Sieg. Nach dem überzeugenden 40-Sieg in Vörden konnte auch ein “Katastrophenviertel” die BBCerinnen nicht daran hindern, beim Tabellenzweiten TK Hannover 2 mit 62:58 zu gewinnen! Dabei gelang den Osnabrückerinnen in einem in der 1. Halbzeit sehr ansehnlichen und gutklassigen RL-Spiel ein offensiv starkes 1. Viertel (24:19). Vor allem Maya Girmann (23/1) stellte nicht zuletzt durch ein gutes Zusammenspiel mit Benita Naumann (5) Hannovers Defense vor unlösbare Probleme.

Im 2. Viertel hielten beide Teams das gute Niveau, intensivierten aber auf beiden Seiten die Defense, sodass die Zuschauer ein rassiges RL-Spiel zu sehen bekamen. Mit breiter Brust kamen die BBC-Damen aus der Kabine, doch Headcoach Jörg Scherz schien in der Kabine Schlaftabletten verteilt zu haben, denn plötzlich funktionierten die Mechanismes beim BBC nicht mehr und Hannover zog Punkt für Punkt davon (50:41, 30.). Dem “Katastrophenviertel” folgte dann nicht zuletzt durch die in Offense und Defense überragende Ann-Sophie Ossowski (23/1) ein wiederum starkes Schlussviertel, auch weil Antonia Bahr (3) TKH-Topscorein Raatz (18) in den Griff bekam. In den beiden Schlussminuten zeigten die BBC-Damen ihre Routine und sicherten einen über 3 Viertel gesehen verdienten, knappen 62:58-Sieg beim härtesten Verfolger! Evelyn Arndt haderte zwar mit dem Wurfglück, glänzte aber durch gute Anspiele und gute Spielübersicht. Im Spielaufbau wechselten sich Aregnas Manukyan (2) und die wieder sehr starke Lilly Rüße (6/1) ab, wodurch das Tempo des Spiels durchgängig hochgehalten werden konnte. Svenja Weßling, Adelina Berisha, Fiona Schröder und Mona Landwehr halfen vor allem im 3. Viertel, als alle Leistungsträgerinnen ausgewechselt werden mussten, dabei, den BBC im Spiel zu halten und trugen damit zur guten Teamleistung bei!

Über die Zeugnisferien strahlen die BBC-Damen weiterhin ungeschlagen von Platz 1 der 2. Regionalliga, bevor es am Samstag, den 8.2.2020, um 17.15 Uhr zum schweren Spiel beim Lokalrivalen Hagener SV geht. Schon jetzt sollten sich die BBC-Fans diesen Termin notieren, um das Team, zu dem dann auch Luisa Schröder (halbes Jahr in Frankreich) und Marie Dreyer (halbes Jahr in den USA) stoßen werden!