Weibliche U14 siegt im letzten Spiel der Landesliga deutlich mit 92:20

Das letzte Spiel der Landesliga Spielrunde gegen den Oldenburger TB sollte als Vorbereitung auf die Norddeutschen Meisterschaften dienen. Lilly Rüße und Mona Landwehr waren nach erfolgreichem NBV-Lehrgang wieder im Kader; das Team musste aus Vorsichtsmaßnahmen nur noch auf die krankheitsgeschwächte, aber wieder ins Training eingestiegene Nora Horvath verzichten. Die BBC-Mädchen starteten mit einigen Schwierigkeiten ins Spiel, konnten jedoch dann einige der vielen freien Würfe im Korb unterbringen und führten nach den ersten 10 Minuten 22:9. Daraufhin agierte das Team deutlich konzentrierter in der Defensive und zwang die Oldenburger Mädchen immer wieder zu unkontrollierten Pässen. Der BBC ließ lediglich zwei gegnerische Punkte zu, sodass es zur Halbzeit 45:11 stand. Auch nach der Pause fanden die Mädchen immer wieder trotz stark sinkender Defense des Gegners den Weg zum Korb und nutzten die freien Räume mit erfolgreichen Distanzwürfen. Topscorerin Lilly Rüße (31 Punkte) führte ihr Team wie gewohnt sicher an, doch Spielerin des Tages mit einer überragenden Leistung war Charlotte Kreuzhermes (24 Punkte). Das dritte Viertel ist kennzeichnend für diese Leistung, denn es ging deutlich mit 30:3 an den BBC. In den letzten Minuten des Spiels verloren die BBC-Mädchen etwas die Ordnung und Konzentration. Somit konnten die 100 Punkte und der damit einhergehende Kuchen nicht ganz erreicht werden, trotzdem freuten sich alle über ein gutes Spiel und deutlichen 92:20 Sieg! Nun gilt alle Konzentration den anstehenden Norddeutschen Meisterschaften am 06./07. April in Osnabrück. Das Trainerteam hat einen ausgeglichenen Trainingsplan ausgearbeitet bei dem auch das Teambuilding nicht zu kurz kommt!
Für den BBC spielten:
Lotta Millich (5 Punkte), Leyla Berisha (11), Lilly Rüße (31, 2 Dreier), Laura Pleister, Judith Tepel (2), Malin Kindermann (4), Sarah Egbert (2), Lotta Bleeker (6), Mona Landwehr (7), Charlotte Kreuzhermes (24)