U18m mit Sieg in Bramsche

Ohne ihren Kapitän und Topscorer Moritz Dresing, der mit der 1.Herren die
Tabellenführung in der Oberliga verteidigen musste, mussten die U18-Bullen in
Bramsche antreten.
Ein besonderes Spiel für Nico Feik, der aus Bramsche kommt und seit mehreren
Jahren in beiden Vereinen mit Doppellizenz gespielt hat. Das war möglich nur weil
die beide Vereine in verschiedenen Staffeln gespielt hatten. Diese Saison spielen
aber beide Teams in der Landesliga und so musste Nico Feik schweres Herzens für
eine Mannschaft entscheiden und tat das für den BBC. Er war es, der die erste
Punkte im Spiel erzielte. Allerdings musste er schon in der 8. Minute Platz auf
die Bank nehmen, da er sein drittes Foul kassiert hat und damit für die
nächsten 12 Minuten zum Zugucken verdammt war. Sein Team führte bereits bei
seinem Ausscheiden mit 8-16 und auch nach der ersten Halbzeit mit 26-40.
Jean-Luca Helms erzielte in dieser Zeit 14 seiner insgesamt 26 Punkten und
zusammen mit Tadas Darboven schloßen sie die Lücke von Feik.
Im dritten Viertel durfte Feik wieder mitspielen, erzielte 11 Punkten und führte
sein Team mit 16-27 zu einer komfortablen 32-67 Führung. Mitentscheidend die
sehr gute Verteidigung von Gabriel Lenfers, der einige Würfe blocken konnte und
damit einfache Fastbreak-Punkte eingeleitet hatte. Das letzte Viertel gewannen
die Osnabrücker mit 10-18, in dem Noah Dietz einige Dreier “einnetzen” konnte.
In einem sehr zerfahrenen Spiel konnten die Osnabrücker mit 42-85 durchsetzen
und siegreich in die Rückrunde starten.
 
 
Es spielten: Tartanikow, Darboven 10, Helms 26/2, Dietz 15/3, Vogelpohl, Hellbaum
1, Feik 15/1, Telscher 1, Zahn 7/1, Lenfers 10.