U10m zu Gast beim traditionellen Nikolausturnier in Bramsche

Am vergangenen Wochenende war das u10m-Team um Headcoach Stephan Ahmann und CoCoach Robby Bracht zu Gast beim traditionellen Nikolausturnier in Bramsche zu Gast.

Die Coaches konnten zwei Teams aufstellen, Team Black und Team Bulls. Während Team Black eine äußerst starke Gruppe mit RW Sutthausen, Rasta Vechta, dem Osnabrücker SC, BW Merzen und dem Hagener SV erwischte, trat das Team Bulls in der Gruppenphase auf Bad Laer, BW Merzen (w) BBC Osnabrück (w) und dem TuS Bramsche.

Bereits im ersten Gruppenspiel traf das Team Black auf den starken Konkurrenten des Osnabrücker SC. Headcoach Stephan Ahmann mußte auf zwei starke Akteure krankheitsbedingt verzichten. Hannes Bunse und Joost Millich rissen ein großes Loch, welches es galt mit großem Teamgeist zu schließen.  Dies gelang im Spiel ggen den OSC nicht in dem Umfang, so dass dieses Spiel mit 6:20 verloren ging.

Gegen Rasta Vechta sammelte sich das Team Black und ging wesentlich konzentrierter ran, so dass am Ende ein Ergebnis von 12:4 errungen werden konnte.

Das Spiel gegen den Hagener SV verlief dagegen deutlich enger als erwartet. Lange Zeit wurde Korb um Korb gespielt; letztlich biss sich das Team Black durch und konnte mit 9:6 gewinnen. Jannis Lenth erziehlte hier ca. 20 Sekunden vor Schluss den befreienden Dreier!

Im letzten Gruppenspiel traf das Team Black auf das ebenfalls starke Team des RW Sutthausen, welches ebenso krankheitsbedingt geschwächt war. Das Team Black setzte hier eine konsequente Verteidigungsarbeit an, welche der Schlüssel zum 12:6 Erfolg war.

Damit war das Spiel um Platz 3 erreicht, welches gegen die u10w des eigenen Vereins (BBC Osnabrück, Coach Jördis Bunse) ausgerichtet wurde.

Das Team Black tat sich insbesondere zu Beginn des Spiels äußerst schwer und verwandelte eindeutige Würfe nicht in Korberfolge. Währende die Mädchen klar und strukturiert ihr Spiel aufbauten, gelang dem Team Black keine Spielkombination. Letztlich konnte nur über den Fastbreak das Spiel mit 12:2 gewonnen werden. Platz 3 war damit erreicht.

Das Team Bulls unter Leitung von CoCoach Robby Bracht, wurde kurz vor Turnierbeginn mit Elias Krätzig als Aufbauspieler verstärkt und hatte in der Gruppenphase immer die Spiele im Griff. Das Spiel gegen die u10w des eigenen Vereins konnte mit 19:4 gewonnen werden.

Gegen TuS Bramsche konnte ein Ergebnis von 12:3 eingefahren werden. Fernan Eggimann, der erst seit drei Trainingseinheiten dabei ist, konnte insbesondere in der Verteidigung deutliche Akzente setzen. Frederick Stuckenberg traf auch mal von aussen. Insgesamt konnte ein sehr schönes Teamplay beim Team Bulls festgestellt werden.

Gerade aufgrund dessen konnte auch das Spiel gegen Bad Laer deutlich mit 14:2 gewonnen werden.

Gegen BW Merzen setzte sich das Team Bulls mit 15:6 durch, so dass in der Gruppe der 1.Platz errungen werden konnte! Eine super Leistung für die YoungBulls!

Im Finale traf das Team Bulls dann auf den Osnabrücker SC, welcher sich hier deutlich durchsetzen konnte. Dem Team Bulls gelang es hier leider nicht den Ball sicher nach vorne zu bringen; dem OSC hingegen gelangen mehrere Fastbreaks am Stück.

Der OSC gewann somit verdient das Turnier.

Die Teams des BBC Black Bulls Osnabrück u10 männlich und weiblich belegten so in der u10 Konkurrenz (11 Teams) die Plätze 2,3 und 4!!

Eine äußerst schöne Bilanz!