Sieg und Niederlage in Braunschweig und Vörden

Nach den beiden Auftaktsiegen gegen Lamstedt und in Hagen wollten die BBCerinnen eigentlich auch die beiden Auswärtshürden in Vörden und Braunschweig nehmen, doch daraus wurde nichts: Nach einer von der gesamten Mannschaft schwachen Wurfleistung ließen sich die BBC-Damen in Vörden vom gastgebenden TV im 3. und 4. Viertel durch eine manchmal die Regeln des Erlaubten überschreitenden Körpereinsatz den Schneid abkaufen und verloren am Ende verdient mit 58:63! Lediglich Maya Girmann (24 Punkte) hatte an diesem Samstag ihre Treffsicherheit nicht gänzlich verloren, doch ohne die verhinderte Lisa Siemund reichte es am Ende nicht zum Sieg! Trotz der Niederlage gab es auch Positives zu vermelden: Youngster Luise Hansmann (7) machte ihr bislang bestes Regionalligaspiel und reift damit langsam aber sicher zu einer festen Größe im Team!

Wenige Tage später, am Reformationstag, zeigten sich die Osnabrückerinnen von einer ganz anderen Seite: Von Anfang an hellwach, zunächst angeführt von einer starken Benita Naumann, die 12 ihrer insgesamt 14 Punkte in den ersten fünf Spielminuten erzielte, und angetrieben von einer pfeilschnellen und hoch motivierten Lisa Siemund (3/1) ließen die BBC-Damen Ball und Gegner laufen und setzten die Gastgeberinnen von Eintracht Braunschweig durch ein besonders starkes 1. Viertel (28:19 für den BBC) unter Druck. Im weiteren Spielverlauf fand vor allem Ann-Sophie Ossowski (22/1) zu gewohnter Wurfstärke und setzte damit manches Mal die Braunschweiger Abwehr unter Druck.

Die zweite Spielhälfte prägte aber auch Jana Bühren, die die sogenannten “Bigpoints” erzielte und immer dann, wenn die Eintracht aufzuholen drohte, den alten Abstand wieder herstellte. Der 67:55-Sieg gegen den bisherigen Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig war aber ein Erfolg des Teams, auch wenn nicht alle mitgereisten Spielerinnen trafen. Ein kleines Sonderlob verdienten sich die beiden Youngster Luisa Schröder (2) und Marieke Köster, die beide zwar nur wenige Minuten Einsatzzeit erhielten, in dieser Spielzeit ihre Sache aber besonders gut machten!

Am kommenden Samstag empfängt der BBC die starke Bundesligareserve der BG 69 Rotenburg/Scheeßel um 19.00 Uhr in der Sporthalle des Carolinums.

Für den BBC spielten: Jana Bühren (6 Punkte gegen Vörden, 14 Punkte gegen Braunschweig), Ann-Sophie Ossowski (2/22), Leonie Kolde (0/0), Benita Naumann (7/14), Maya Girmann (24/15), Frieda Bühner (9/-), Luise Hansmann (7/-), Luisa Schröder (3/2), Evely Arndt (0/0), Marieke Köster (-/0) und Lisa Siemund (-/3).