Am Sonntagmorgen schon um 8:15 Uhr mussten die U11-Mädels um die Trainerinnen Luisa Schröder, Fiona Schröder und Maya Girmann aus Osnabrück abfahren, um beim Tabellenschlusslicht aus Bad Laer anzutreten.
Im Vordergrund der Partie stand aus BBC-Sicht, die Trainingsfortschritte jeder einzelnen Spielerin im Spiel umzusetzen. Jede sollte zeigen, was sie im Training gelernt haben und das Gelernte in einem Punktspiel anwenden.
Die Startformation bestehend aus Carlotta Bunse (6), Miriam Ahmann (14), Lotta Millich (10), Laura Pleister (6) und Anniki Gertje (2) startete konzentriert und Miriam legte die ersten Punkte vor. Trotz individueller, defensiver Schwächen in den ersten Minuten kassierten die BBC Mädels im ersten Viertel keinen Korb.
Das zweite Viertel war das reichste an Punkten. Während die BBCerinnen den ersten Saisonkorb von Gesa Bodensieck (2) feierten, bejubelten die Bad Laerer ihre ersten 4 Punkte im Spiel.
Der dritte Spielabschnitt war geprägt von vielen Jump-Situationen, die das Spiel ziemlich zäh verlaufen ließen. Letztendlich fuhren die BBCerinnen den Sieg sicher ein und bestätigten den 2. Platz in der Tabelle. Besonders erfreulich herauszuheben sind bei dem Sieg noch die 12 Punkte von Amelie Vordermark und die 6 Punkte von Emilie Grüner, bei der heute der Knoten geplatzt ist! Aber auch alle anderen zeigten, dass sich das Training lohnt. Das Ziel der Trainerinnen, in diesem Spiel vornehmlich denjenigen Spielerinnen, die in den bisherigen Spielen noch nicht zu den fleißigsten Punktesammlerinnen gehört hatten, Spielpraxis zu geben, ist aufgegangen!

Für den BBC spielten:
Miriam Ahmann (14), Anniki Gertje (2), Greta Schröder, Carlotta Bunse (6), Emma Ganter (2), Mia Bergmann, Emilie Grüner (6), Gesa Bodensieck (2), Amelie Vordermark (12), Laura Pleister (6) und Lotta Millich (10).