U16 für Endrunde der Niedersachsenmeisterschaft qualifiziert

Am vergangenen Wochenende hat die U16 der Black Bulls den “Sack zu gemacht” und sich durch den Heimspielsieg mit 61:42 gegen den ASC 46 Göttingen für das Finale der Niedersachsenmeisterschaft 2017 qualifiziert.

“Es bestand von Anfang an kein Zweifel daran, dass wir die Partie gewinnen würden. Die Jungs haben zwar teilweise unter ihren Möglichkeiten gespielt, dennoch bin ich zufrieden und freue mich jetzt gemeinsam mit dem Team auf das Finale am ersten Aprilwochenende in Göttingen”, so Headcoach Tobias Osterbrink nach dem Spiel.

Nachdem das Hinspiel mit einem knappen 5 Punkte-Sieg zugunsten der Göttinger ausging, waren die Black Bulls am vergangenen Wochenende hochmotiviert und das klar dominierende Team auf dem Platz. Trotz der noch ausstehenden Auswärtsbegegnung gegen TK Hannover am 18. März, ist die Finalteilnahme sicher und krönt somit den Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison der U16.

Die Mannschaft ist mit einer einzigen Niederlage in der Vorrunde als “Geheimfavorit” in die Qualifikation gestartet und konnte sich mit Teamgeist, Motivation und Trainingsdisziplin in der Liga behaupten.

“Die Finalteilnahme ist ein großer Erfolg und unabhängig wie wir abschneiden werden die Belohnung für eine super Saison”, sagt Tobi Osterbink stolz, „nun gilt es weiter fokussiert zu bleiben“. Das Team freut sich auf die Begegnung gegen TK Hannover, um dann am ersten Aprilwochenende bei den Niedersachsenmeisterschaften in Göttingen nochmal alles zu geben. Wir drücken die Daumen und fiebern schon jetzt mit.

Eine super Leistung für ein tolles Team!
Let´s go Black Bulls.

Am vergangenen Wochenende spielten für den BBC:

Es spielten für den BBC: Tadas Darboven 2 Pkt., Nico Feik 10, Malik Hellbaum 5, Jean-Luca Helms 10, Julian Herkenhoff, Marius Holkenbrink 10, Gabriel Lenfers 16, Tobias Rademacher 4, Alexander Tartanikov, Paul Telscher 2, Claas Vogelpohl, Felix Westermann 2.