Die erste Herren konnte am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den Oldenburger TB III die Serie von nunmehr 5 Siegen am Stück fortsetzen. Am Ende stand ein 81:68 Sieg für die Black Bulls.

Dabei tat sich die Mannschaft anfangs sehr schwer gegen die körperlich stark verteidigenden Oldenburger, deren letzter Tabellenrang anhand der gesamten Mannschaftsleistung nicht gerechtfertigt erscheint. Immer wieder kamen die schnelle Guards der Gastgeber zu einfachen Erfolgen am Korb der Bulls, sodass es bereits nach 5 Minuten 7:16 gegen die Bulls stand. In dieser Zeit war es abermals T. Baker, der die Mannschaft mit 12 Punkten im ersten Viertel im Spiel hielt. Ein später 9:0 Lauf stellte am Ende des Viertels auf 16:16. Auch aufgrund einer abermals schwachen Quote von der Dreierlinie ging man mit 31:32 in die Halbzeit. Den Schlusspunkt der Halbzeit setzte dabei T. Baker mit einem Dreier von der Mittellinie bei auslaufender Uhr; ein positives Signal für die zweite Halbzei

Die Gastgeber ließen erst jetzt etwas nach. Durch schnelle Pässe und eine solide Teamverteidigung kamen die Bulls besser ins Rollen und konnten das dritte Viertel 26:20 und das vierte Viertel 24:16 gewinnen. F. Kuhlmann gelangen hierbei drei wichtige Dreier und es war J. Blankmann, der mit stetigem Zug zum Korb immer wieder Fouls zog und an die Freiwurflinie ging.

Es spielten: T. Baker 35 Punkte (1 Dreier), C. Mester 14 Punkte, F. Kuhlmann (3 Dreier) und J. Blankmann jeweils 13 Punkte, P. Moczynski und P. Reisener jeweils 2 Punkte, J. Simme, J. Brockmüller, M.J. Doumbia, K. Howard; 14/24 FT