Die Spielgemeinschaft TuS Bad Essen/BBC Osnabrück hat Platz 1 in der Landesliga-West so gut wie sicher. Schon ein Sieg im nächsten Spiel beim Oldenburger TB (19. November) wäre ausreichend. Gegen die TSG Westerstede gelang der U18 von Trainer Volker Hensel jetzt der siebte Erfolg im siebten Spiel. Beim 100:36 (54:16) war Jonah Wiendieck mit 35 Punkten überragender Akteur. Neben ihm scorten Ole Nedderhoff (15) und Philipp Lahrmann (12) zweistellig.
Obwohl Topscorer Radion Gross aufgrund eines gebrochenen Fingers bis Jahresende ausfällt und auch Jost Vogelpohl nicht mitspielen konnte, sorgten die Gastgeber schon im ersten Viertel für klare Verhältnisse (29:11). In den zweiten zehn Minuten stellten sie eindrucksvoll unter Beweis, wie intensiv sie verteidigen können und setzten sich auf 54:16 ab. Trainer Hensel konnte allen Spielern viel Einsatzzeit geben, neun der zehn Jungs punkteten.
Neben der SG ist nur noch der TK Hannover (Staffel Ost) ungeschlagen. Bad Essen/Osnabrück erzielt mit Abstand die meisten Punkte aller Landesligisten (88,1 pro Spiel), defensiv sind nur zwei Teams minimal besser.
Es spielten: Paul Gross (6), Colin Huesmann (5/1 Dreier), Philipp Lahrmann (12), Dennis Medwedew (9), Max Medwedew, Ole Nedderhoff (15), Jonas Ohmäscher (2), Dario Scherz (7/1), Luca Schröder (9), Jonah Wiendieck (35).