„Tolle Teamleistung“ bei den Niedersachsenmeisterschaften in Uelzen

Nach nur zwei Jahren Vereinsexistenz stellt der BBC Osnabrück eindrucksvoll seine qualifizierte und engagierte Nachwuchsarbeit im Basketball unter Beweis: Mit einer eindrucksvollen Siegesserie sicherten sich die U11-Mädchen des BBC in Uelzen souverän den Titel eines Landesmeisters und zeigten dabei eine beeindruckende technische Stärke und eine ausgeglichene Mannschaftsleistung!

Nach dem kurzfristigen Rückzug der BG 74 Göttingen, die am Wochenende zuvor bei den U12-Landesbestenspielen gegen das Team des BBC eine herbe 19:111-Niederlage einstecken musste, spielten neun Teams aus ganz Niedersachsen zunächst ihre Gruppensieger und –zweiten aus. Schon im ersten Spiel gegen USC Braunschweig zeigten die BBCerinnen von Beginn ihre technische und spielerische Überlegenheit und siegten beim 57:23 ebenso deutlich wie auch im zweiten Spiel gegen den guten Gastgeber, die Uelzen Baskets (52:30 für den BBC). Als Gruppenerster bekamen es die von Luise Krappen und Paula Overberg gecoachten Mädchen aus Osnabrück mit dem SV Union Salzkotten zu tun. Der 69:19-Sieg der immer mehr aufdrehenden 12 jungen Basketballerinnen des BBC war nie in Gefahr, sodass für Sonntag die Endrunde der drei Playoff-Sieger erreicht war und das Team gemütlich zum gemeinsamen Abendessen mit den zahlreich mitgereisten Eltern und Freunden und anschließend zur Übernachtung in der Uelzener Jugendherberge aufbrechen konnte.

Am Sonntagmorgen um 9.45 Uhr wartete mit dem MTV/BG Wolfenbüttel ein Verein auf die BBC-Mädchen, der für seine besonders gute Jugendarbeit in Niedersachsen bekannt ist. Aber vom ersten Sprungball an bis zur Schlusssirene dominierten die Osnabrückerinnen ihre Gegnerinnen und zeigten vor allem in der 1. Halbzeit ein glanzvolles Offensivspiel. Der überragende 75:33-Sieg gegen den späteren Vizemeister zeigte eindrucksvoll die Überlegenheit des Teams von Trainer Jörg Scherz, der mit allen 12 eingesetzten Spielerinnen und deren Entwicklung in den vergangenen Wochen und Monaten vollauf zufrieden war. Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den Bezirksrivalen aus Bad Essen letztlich darum, den Titel mit „weißer Weste“ zu erringen, was den Mädchen um Teamkapitänin Lilly Rüße mit einem ungefährdeten 63:34-Sieg auch gelang!

Als Niedersachsenmeister ließen sich die stolzen Mädchen bei der Siegerehrung (Foto) von den Fans feiern und traten mit ihren Medaillen um den Hals die Heimreise nach Osnabrück an. Für den BBC spielten: Miriam Ahmann (insgesamt 47 Punkte, davon 3 Dreier), Anniki Gertje (3), Lilly Rüße (69/1), Carlotta Bunse (4), Louisa Riehemann (54/1), Delia Völler (36), Nora Horvath (18), Lotta Millich (11/1), Malin Kindermann (17), Mona Landwehr (38/1), Sarah Egbert (14) und Laura Pleister (4).