Nach nicht einmal zwei Jahren intensiver Nachwuchsarbeit hat der BBC die absolute Führungsposition im weiblichen Nachwuchsbereich im Unterbezirk Osnabrück übernommen! Während bei den U13- und den U15–Mädchen der BBC der einzige Verein der Region ist, der Teams in den Landesligen stellt, haben die weiteren beiden Nachwuchsteams am zurückliegenden Wochenende souverän jeweils den Titel des Bezirksmeisters 2016 gewonnen! 

Mit einem eindrucksvollen 144:18-Sieg beim Hagener SV 2 stellte die 2. Mannschaft des BBC in der U13-Bezirksliga klar die eigene Dominanz unter Beweis: Mit einem Korbverhältnis von 1137:432 Punkten bei 11 Siegen aus 12 Spielen holten sich die BBC-Mädels vor dem TV Vörden (10 Siege) und dem Hagener SV I (5 Siege) den Titel des Bezirksmeisters 2016! Der Tabellenletzte vom Hagener SV II war am letzten Spieltag nur ein Spielball der motivierten und mit viel Angriffslust ausgestatteten BBCerinnen! Schon nach dem 1. Viertel war die Partie entschieden (34:0), doch bis zum Spielschluss ließen die Osnabrückerinnen nicht nach und siegten am Ende glanzvoll! Mit diesem Erfolg haben sich die BBC-Mädchen auch für die NBV-Bestenspiele der U12(!)-Mädchen qualifiziert, die am 1. Mai in Göttingen stattfinden werden!

Für die U13 des BBC spielten: Luise Hansmann (24 Punkte), Jessie Thiel (28), Anna Hölter (10), Fiona Schröder (32), Denisa Hamidovic (2), Johanna Tappehorn (6), Leoni Siek (15), Oda Schoor (21), Akosua Asare (4) und Lotte Bockbreder (2).

Den älteren Vereinskolleginnen wollten die U11-Mädchen natürlich nicht nachstehen und siegten in einem qualitativ sehr guten Spiel gegen den Tabellendritten SG Bramsche mit 92:31 Punkten!  Die „weiße Weste“ der BBC-Mädchen kann sich sehen lassen: Bezirksmeister 2016 nach 12 Spielen, 12 Siegen und einem Korbverhältnis von 1042:345 Punkten! Das ist ein eindrucksvoller Beweis der starken Nachwuchsarbeit des BBC! Das Team hat sich damit für die NBV-Bestenspiele qualifiziert, die am 7./8.5.2016 in Uelzen stattfinden werden!

Für die U11 des BBC spielten: Miriam Ahmann (18 Punkte), Carlotta Bunse, Sarah Egbert (2), Nora Horvath (2), Malin Kindermann (2), Mona Landwehr (6), Laura Pleister, Lotta Millich, Louisa Riehemann (23, davon 1 Dreier), Lilly Rüße (31/1) und Delia Völler (8).