Es dauerte nur gut fünf Spielminuten (7:2 für den BBC), bis die BBC-Mädchen die ungewöhnlich lange sechswöchige Punktspielpause weggesteckt hatten und zum Angriff auf den Hagener Korb bliesen. Zu Beginn der Partie agierten die U11-Mädels noch vorsichtig, liefen etwas unorganisiert Ball und Gegner hinterher und wollten nicht so recht aus ihrer technischen Überlegenheit einen Vorteil gewinnen. Doch nach einer ersten Auszeit rollte der BBC-Express wieder wie gewohnt und die Gastgeberinnen aus Hagen mussten die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Bis zum Ende des 1. Viertels fielen noch 19 Punkte für den BBC (26:6) und bis zur Pause wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut (50:19). Auf dem Weg zu den Landesbestenspielen der U11 in Uelzen (7./8.5.) wurden in der 2. Halbzeit einige taktische Feinheiten eingeübt, der überzeugende 94:31-Sieg stand aber nie in Frage. Am kommenden Sonntag (24.4.) empfangen die BBC-Mädchen zum letzten Punktspiel die SG Bramsche um 12.00 Uhr in der Schlosswallhalle.

Für den BBC spielten: Miriam Ahmann (13 Punkte, davon ein Dreier), Anniki Gertje, Lilly Rüße (33/2), Carlotta Bunse, Louisa Riehemann (12), Delia Völler (6), Lotta Millich (2), Malin Kindermann (10), Sarah Egbert (4) und Mona Landwehr (14/2).