Am vergangenem Sonntag trat das Team der U16 um Trainergespann Tobias Osterbrink und Shkelzin Permeti zum ersten Spiel der Qualifikationsrunde in Westerstede an. Hoch motiviert und gut vorbereitet erwarteten die Bullen ein hart umkämpftes, aber insgesamt faires Spiel. Die Black Bulls fanden auch zunächst gut in die Partie und liessen keinen Zwewifel daran unbedingt als Sieger das Spielfeld verlassen zu wollen. Jedoch brachte das zweite Viertel dann die Ernüchterung. Sowohl in der Defense als auch in der Offense zeigten sich unerwartet Lücken und so vergaben die Black Bulls glücklos das Viertel vor der Halbzeitpause mit 22:4 Punkten. Im dritten und vierten Viertel lief es dann zwar wieder deutlich besser, jedoch schaffte es das Team dann doch nicht mehr den Rückstand aus dem zweiten Viertel aufzuholen und musste sich am Ende geschlagen geben.