Zum Ende der Winterpause möchten wir mit einen kurzen Halbjahresrückblick die Hinrunde zusammenfassen und schon auf die kommende Rückrunde einstimmen. Wir zählen auf Euch und hoffen auch weiterhin auf eine lautstarke Unterstützung unserer BBC-Teams.

Let´s go Black Bulls!

 

Ungeschlagen und ohne ernste Konkurrenz ins Jahr 2016
U11-Bezirksliga-Mädchen auf dem Weg zur Landesmeisterschaft

Das Korbverhältnis von 521:186 Punkten sagt schon fast alles aus, denn die U11-Mädchen des BBC ziehen an der Tabellenspitze der Bezirksliga des Unterbezirks Osnabrück bislang konkurrenzlos ihre Kreise. Lediglich die Mädchen des TUS Bad Essen waren bisher in der Lage den BBCerinnen etwas Paroli zu bieten, doch auch sie mussten sich am Ende mit 33:65 geschlagen geben. Sechs Spiele, sechs Siege – das ist die eindrucksvolle Jahres-Bilanz 2015 des Teams der Trainerinnen Luise Krappen und Paula Overberg, das sich schon jetzt auf die Landesmeisterschaften im Mai 2016 freuen kann!

Eindrucksvoller Beweis für gute Nachwuchsarbeit
U13-Bezirksliga-Mädchen hängen Osnabrücker Konkurrenz locker ab

Auf die 2. Mannschaft der U13-Mädchen des BBC ist Verlass. Selbst wenn zeitgleich die U11 und die U15 spielen und dort wichtige Spielerinnen eingesetzt werden müssen, spielt das Team der Trainerinnen Greta Meyer und Carla Jankowski stark auf und besiegt die Osnabrücker Konkurrenz fast nach Belieben. Sechs Spiele, sechs Siege – das Korbverhältnis von 574:224 Körben fällt beeindruckend aus!
In dieser Mannschaft können sich die Nachwuchsbasketballerinnen des BBC das notwendige Rüstzeug für die Landesligaspiele holen und sich individuell verbessern.

Nur zwei Spiele – noch alle Chancen auf Platz 2
U13-Landesliga-Mädchen spielen in Niedersachsen schon eine gute Rolle

Nur vier Teams spielen in der niedersächsischen U13w-Landesliga, weshalb die U13-Mädchen des BBC in dieser Staffel erst zwei Spiele absolvieren konnten. Ein Sieg und eine Niederlage stehen zu Buche und das Spiel gegen den Ligafavoriten BG Göttingen wird im neuen Jahr nachgeholt. Nach dem beeindruckenden 81:33-Erfolg in Braunschweig wird wohl das Rückspiel gegen Wolfenbüttel (41:48-Niederlage im Hinspiel) darüber entscheiden, wer Göttingen zu den Norddeutschen Meisterschaften begleitet. Die beiden Trainerinnen Maya Girmann und Ann-Sophie Ossowski sind zuversichtlich, dass gegen Wolfenbüttel ein Sieg machbar ist.

Tapfer und verbessert im Tabellenkeller
U15-Landesliga-Mädchen meistern die Niederlagen bislang vorbildlich

Mutig, tapfer, verbessert und gutgelaunt – das sind die Attribute, die man den U15-Mädchen des BBC in der Landesliga zuschreiben kann. Schon vor dem 1. Spiel wussten die Spielerinnen des Trainergespanns Maya Girmann und Jörg Scherz, dass es eine sehr schwere Saison mit herben Niederlagen werden würde, denn die noch sehr junge Mannschaft sollte es mit Gegnern zu tun bekommen, die allesamt auf hohem Niveau spielen.
Acht Niederlagen mussten die BBC-Mädchen bislang einstecken, aber sie arbeiten sich von Spiel zu Spiel an das Niveau der Konkurrenz heran. Das Korbverhältnis von 254:563 Körben sieht zwar ernüchternd aus, doch Insbesondere die letzten Niederlagen gegen Oldenburg (31:46), Wolfenbüttel (44:67) und Göttingen (36:44) zeigten die gute Entwicklung, die das Team in den vergangenen Wochen genommen hat.

Jahresziel bereits erreicht
2. Damen gingen ungeschlagen in die Winterpause

Die 2. Damen haben ihr Jahresziel erreicht und sind ungeschlagen in die Winterpause gegangen. Für die zweite Saisonhälfte stehen die Spitzenspiele gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellennachbarn aus Klausheide auf dem Spielplan. Hier wird sich zeigen, ob die BBC Damen mit ihrem Trainer Mathias Ahlert trotz einiger gesundheitsbedingten Ausfälle ihre Siegesserie fortsetzen können. Mit einer Korbdifferenz von 211:129 stehen die Damen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Durchwachsene Bilanz des Regionalliga-Neulings
1. Damen des BBC mit bisherigem Saisonverlauf nicht ganz zufrieden

Wenn man als Neuling in einer höheren Liga nach Abschluss der Hinrunde Platz 3 einnimmt, sollte man mit dem Erreichten eigentlich zufrieden sein, doch die 1. Damen des BBC waren im bisherigen Saisonverlauf nicht gerade vom Glück begünstigt. Viele Verletzungen und kurzfristige Krankheitsausfälle machten dem jungen Team immer wieder zu schaffen, sodass alle Beteiligten nun auf eine etwas glücklichere Rückrunde hoffen. Trotz der beiden Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Hannover (69:80) und Göttingen (54:61) zeigten die BBC-Damen der Trainer Mario Flohre und Jörg Scherz ansteigend verbessertes Zusammenspiel und schöne Spielzüge.
Zusammen mit dem Nachholspiel in Göttingen stehen 2016 noch acht Spiele an, Es ist also noch einiges möglich. Die BBC-Damen wollen sich im nächsten Heimspiel gegen den BTB Bürgerfelde Oldenburg (Sonntag, den 17.1., 15.00 Uhr, Schlosswallhalle) an der Tabellenspitze der 2. Regionalliga festsetzen.

Erfolgreiche Hinrunde der Spielergemeinschaft des BBC und des TuS Bad Essen
U 18 hat Meisterschaftstitel im Visier

Die U 18 in Kooperation mit Bad Essen war in der Hinrunde der Saison 2015 / 2016 schon sehr erfolgreich. Die am Anfang der Saison gesammelt Wünsche und Erwartungen konnten zu fast 100% erfüllt werden. Nun gilt es im Jahr 2016 den Meisterschaftstitel zu holen und weiter hart an sich zu arbeiten.

Starke Konkurrenz in Kreisliga
2. Herren arbeitet am Klassenerhalt

Nach der Absage des Relegationsspiels zwischen dem OTB III und Rasta Vechta III war der Klassenerhalt der zweiten Herren des BBC im Mai 2015 gesichert. In der Hinrunde der Saison 2015/2016 konnte das Team um Trainer Nils Gerloff dann auch mit guten Ansätzen einen ersten Sieg einfahren, zur Sicherung des Klassenerhalts wird Team in der Rückrunde mit Kontinuität und vollem Einsatz weiter versuchen einen der mittlleren Tabellenplätze zu erreichen.

Hinrunde bislang unglücklich verlaufen
3. Herren arbeiten am Klassenerhalt

Die Hinrunde der dritten Herrenmannschaft verlief leider anders als zu Saisonbeginn erhofft. Die bisherigen Ergebnisse reflektieren die fehlende Konstanz und Beteiligung im Training, deren Ursache im persönlichen und beruflichen Bereich gleich mehrerer Spieler zu finden ist . Dennoch ist das Team zuversichtlich und wird versuchen, in der Rückrunde weiter an sich zu arbeiten um die für einen erfolgreichen Saisonverlauf  erforderliche Größe und Erfahrung zu aufzubauen. Definiertes Ziel der Mannschaft  um das Trainerteam Sarah Kortland und Andrea Dransmann in 2016 ist der Klassenerhalt.

Tapfer und mit Siegeswillen
U12 entwickelt sich

Als jüngerer Jahrgang in der höchsten u12 Liga im Unterbezirk Osnabrück schlugen sich die Jungbullen wacker, wenn auch noch nicht vollkommen erfolgreich. Die verstärkt körperliche Spielweise im jungen männlichen Bereich ist für viele Jungs noch ungewohnt. Trotzdem halten die Spieler um die erfahrenen Coaches Lukas Grimm, Torvoris Baker und Andreas Bühner weiter am Plan fest, die nötige Stärke aufzubauen um in der zweiten Saisonhälfte und den kommenden Spielzeiten mithalten zu können und sich einen der höheren Tabellenplatz zu erspielen.

Saisonverlauf 2015 durchwachsen
U14 kämpft in schwerer Süd-Staffel

Nach einer durchwachsenen Hinrunde ist das Ziel der U14 zum Ende der Saison den 4. Platz in der schweren Süd-Staffel zu erreichen. Bei der starken Konkurrenz aus  Göttingen, Braunschweig und Hannover belegt die U14 zum Ende der Hinrunde den 5. Tabellenplatz. Eine große Stärke der Mannschaft um das Trainerteam Tobias Osterbrink, Andrea Dransmann und Dennis A. Lindsay ist das Teamplay. Für die Rückrunde soll dieses noch weiterer intensiviert werden und zusätzlich sollen die individuellen Stärken der einzelnen Spieler stärker zur Geltung kommen. So rückt das Saisonziel in greifbare Nähe.

Bislang verhaltener Verlauf der Saison
U 16 hat Vorrunde nur 4 Spiele.

Nachdem der Osnabrücker TB seine Meldung zurückgezogen hat, trifft die U16 in einer stark dezimierten Staffel nur noch auf die Teams aus Quakenbrück und Vechta und belegt mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den zweiten Tabellenplatz hinter Rasta Vechta. Ziel der trotz des reduzierten Spielbetriebs immer noch hoch motivierten Mannschaft um das Trainergespann Tobias Osterbrink und Shkelzin Permeti ist das Erreichen der Nbv Endrunde.

 

Stetige Steigerung und Entwicklung
U
10 startet mit neuer Mannschaft

Die Jungbullen starteten zum Beginn der Saison mit einer neu gegründeten Mannschaft in die Turniersaison. In den bisher gespielten drei Turnieren der Altersklasse U10 konnte sich die Mannschaft stetig steigern und hat den Zuschauern und Eltern, aber vor allem dem Trainerteam um Roland Meier und Anna Grändorf gezeigt, welches Potential in den jüngsten Basketballern steckt. Man darf gespannt sein, was weiter passiert.