Nachdem beide Teams im ersten Viertel vom Pech verfolgt wurden und einfach keine
Bälle durch den Ring fallen wollten,  mussten die Bullen mit einem 5:8
Rückstand ins zweite Viertel starten. Doch auch in diesen 10 Minuten konnte
sich kein Team absetzen. Zur Halbzeit stand es 15:20 für die Gäste aus
Löningen.
In der zweiten Halbzeit fanden die Black Bulls immer besser ins Spiel. Der Ball
wurde besser laufen gelassen und es wurden viele freie Würfe erarbeitet.
Leider war der Korb wie vernagelt und es wurde nicht getroffen. Zeitgleich wurde
die Defense härter und aggressiver, sodass der VfL sich weiterhin nicht
absetzten konnte. Im letzten Viertel kämpften die BBCer weiter, doch das
Glück blieb fern. Auch der hohe Einsatz in der Defense konnte die Niederlange
nicht verhindern, und die Gäste gewannen mit 48:38.
Es spielten für den BBC: Falk Ostendorf (11 Punkte),
Sven Tackenberg (8), Markus Rönker (8), Malte Lange (6), Johannes Kesper (5),
Alec Wagner, Markus Meier, Jonathan Torres, Danny Gomez Ramirez und Markus
Böing