Die Regionalliga Damen des BBC hatten sich intensiv auf ihr 1. Heimspiel vorbereitet und trotz erheblicher Verletzungs- und Krankheitsprobleme sehr auf das Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Wolfenbüttel gefreut, doch die Gäste machten dem Team und den erwartungsfroh in der Halle erschienenen Zuschauern kurzfristig einen Strich durch die Rechnung! Lediglich in einer kurzen Mail teilte der Wolfenbüttler Trainer dem BBC mit, dass er nur vier Spielerinnen zur Verfügung habe und man deshalb nicht spielen könne. Beim BBC hingegen hatte man die gesamte weibliche Jugendabteilung samt Eltern zum Gruppenfoto eingeladen und auch einige Gönner und Sponsoren wurden erwartet. Außerdem standen Kaffee und Kuchen für die Zuschauer bereit. Die Enttäuschung war deshalb um so größer, denn auch die Nachricht, dass das Spiel nun mit 20:0 Körben für den BBC gewertet wurde, half nur wenig!
Den BBC zeichnet aber aus, dass er aus jeder unwägbaren Situation einen Ausweg findet: Kurzhand wurden aus den RL-Damen und den Spielerinnen den U11-, U13- und U15-Mannschaften zwei Teams gebildet, Mario Flohre und Maya Girmann übernahmen das Coaching und Jörg Scherz stellte sich als Schiedsrichter bereit. Im weißen Team wurden die RL-Damen durch die U11-Mädchen verstärkt, während im schwarzen Team die U13- und die U15-Mädchen zusammen spielten. Nach unterhaltsamem Spielverlauf wurde es am Ende richtig spannend und Paula Overberg aus dem Regionalligateam des BBC erzielte zwei Sekunden vor Schluss den Korb zum 43:42-Sieg des weißen Teams! Fröhlich verließen zumindest die Nachwuchsspielerinnen die Halle, während die RL-Damen schon an das Spiel am kommenden Wochenende bei den Hagen Huskies dachten… (Samstag, den 7.11., um 17.15 Uhr in Hagen a.T.W.)! Dort hoffen die BBC-Damen dann auf zahlreiche Unterstützung der BBC-Fans!BBC weiblicher Bereich 011115