Einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg fuhr die 2. Mannschaft der U13-Mädchen des BBC beim OSC ein. Das erste Viertel dominierten die Mädchen aus der Talentschmiede des BBC mit 29:2 fast nach Belieben, schalteten im 2. Viertel (“nur” mit 16:8 an den BBC) einen Gang zurück, bevor sie in der 2. Halbzeit gelungene Spielzüge und eine funktionierende Teamdefense zeigten. Nach dem 3. Viertel führten die BBCerinnen schon mit 72:13 und wollten bis zum Spielende die 100-Punkte-Marke “knacken”, doch in der Schlussminute wollte kein Korb mehr gelingen, sodass es schließlich beim beeindruckenden 97:16-Sieg der Mädchen von Trainerin Greta Meyer blieb, die damit einen äußerst gelungenen Einstand als Trainerin feiern durfte.

Viele BBC-Eltern und Freunde freuten sich am Spielfeldrand über die tolle Leistung der jungen BBC-Mannschaft, bei denen die meisten Spielerinnen auch in der kommenden Saison noch in der Altersklasse U13 spielen dürfen. Während in der OSC-Halle A für das Bundesligaspiel der Panthers (eine 64:101-Niederlage am Abend) aufgebaut wurde, blieb den wenigen OSC-Zuschauern nicht verborgen, dass sich die Spielerinnen des BBC in den zurückliegenden Trainingswochen gut entwickelt haben. Für den BBC spielten: Luise Hansmann (28 Punkte), Lilly Rüße (6), Anna Hölter, Louisa Riehemann (2), Denisa Hamidovic (7), Naila Wiendieck (4), Oda Schoor (23), Jana Lüssenheide (5), Frieda Bühner (22), Malin Kindermann und Lotte Bockbreder. Einige der Spielerinnen freuten sich gleich nach dem Spiel auf das U11-Spiel am Sonntag um 10 Uhr gegen den TV Vörden, während für andere um 12.00 Uhr die Partie in der U15-Landesliga gegen CVJM Hannover auf dem Programm steht.