Am vergangenem Sonntag richtete das Team der u14 ein Trainingsturnier in der Halle des Carolinum aus. Zu Gast waren die
Eisbären Bremerhaven und der Oldenburger TB. Das erste Spiel bestritten die Black Bulls gegen die Eisbären bei dem die Osnabrücker zunächst nicht optimal ins Spiel fanden und mit der Intensität der Gäste nicht mithalten konnten. Es wurden viele freie Korbleger vergeben und ungenau gepasst, und so konnte Bremerhaven einen ungefährdeten und klaren Sieg einfahren.
Im zweiten Spiel trafen dann die OTB’er auf die Eisbären. Das Spiel gestaltete sich spannend und beide Teams mussten  über 40 Minuten Spielzeit kämpfen. Am Ende konnte der OTB den Sieg für sich verbuchen.  Beim letzten Spiel begegneten die Black Bulls ebenfalls dem Oldenburger TB. Die erste Halbzeit war ausgeglichen und beide Teams konnten das hohe Tempo halten. Die Bullen fanden ihren Kampfgeist wieder und setzten die Gäste gekonnt unter Druck. Doch nach der ersten Halbzeit setzte sich Oldenburg dann ab und konnte das Spiel mit 10 Punkten für sich entscheiden.
Insgesamt war es ein tolles Turnier mit guten Teams, bei dem die BBC Black Bulls in der Vorbereitung uf die kommende Saison viel lernen konnten.

Die aktuelle U14 trainiert in dieser Mannschaftsaufstellung erst erst seit einigen Wochen zusammen, doch sowohl das erste Trainigsturnier in Bremerhaven als auch das Turnier vom vergangenen Sonntag lassen schon eine positive Entwicklung erkennen. Der Teamgeist in der Mannschaft passt und die Leistungsbereitschaft ist vorhanden, sodaß es nach der Sommerpause weiter gehen kann und neben den wöchentlichen Trainingseinheiten ein drittes Trainingsturnier in Oldenburg zur Saisonvorbereitung auf dem Trainingsplan steht.