Völlig erschöpft, aber total zufrieden und voller neuer Basketballeindrücke kehrten unsere jüngsten Nachwuchsteams vom Watoto-Turnier in Ahrensburg nach Osnabrück zurück. Es war wahrlich ein “heißes Wochenende”, denn das Thermometer in der Halle zeigte teilweise über 40 Grad und die Nacht in der Jugendherberge in Bad Oldesloe war nicht viel kühler… Dennoch war es für unsere U10-Jungen, die U11-Mädchen und die U13-Mädchen ein begeisterndes Erlebnis an diesem großen Turnier teilgenommen zu haben.
Die U11-Mädchen wurden an diesem Wochenende von unseren Nachwuchstrainerinnen Luise Krappen und Paula Overberg auf den 2. Platz geführt. Lediglich ein Punkt fehlte den Mädchen zum Turniersieg, was kurz nach dem Schlusspfiff natürlich zu einigen Tränen führte, doch nach einer ausgiebigen “Wasserschlacht” vor dem Halle waren diese Sorgen schnell vergessen und der 2. Platz wurde von den Spielerinnen wie der Turniersieg gefeiert. Für den BBC spielten: Jana Lüssenheide, Anna Hölter, Frieda Bühner, Denisa Hamdovic, Delia Völler, Malin Kindermann, Lotte Bockbreder, Mona Landwehr, Luise Hansmann, Lilly Rüße, Louisa Riehemann und Johanna Tappehorn. Dieses Team wird in den nächsten Jahren bei gleichbleibendem Trainingseinsatz sicher noch viele Erfolge feiern können.
Nicht weit hinter den U11-Mädchen mussten sich die U10-Jungen einreihen: Mit dem 4. Platz konten sie die in sie gesetzten Erwartungen übererfüllen. Nach zwei kurzfristig, wegen der warmen Temperaturen bedingten Absagen traten sie nur zu neunt an, sicherten sich aber am Samstag hinter Alba Berlin den zweiten Platz in der Gruppe. Am Sonntag fehlte dann ein wenig die Kraft sodass am Ende ein toller 4. Platz zu verzeichnen war. Trainer Lukas Grimm wurde von Jungtrainerin Greta Meyer unterstützt. Beide freuten sich über die gezeigten Leistungen der U10-Jungen mit Ben Ole Bohlsen, Caspar Telscher, Karl Bühner, Falk Husmeier, Luk-Mattis Rehbock, Lasse Gertje, Luis McCall, Daris Hamidovic und Samuel Jovicic.
Die von Maya Girmann und Carla Jankowski gecoachten U13-Mädchen steigerten sich von Spiel zu Spiel und belegten am Ende des Turniers einen achtbaren und wirklich guten 5. Platz. Leider waren am Samstag die ersten beiden Gruppenspiele verloren gegangen, doch danach ließen die Mädchen “nichts mehr anbrennen” und blieben bis zum Spiel um Platz 5 gegen den Lokalrivalen RW Sutthausen ohne Niederlage. Dabei zeigten die U13-Mädchen, dass sie in der zurückliegenden Saison einiges gelernt hatten. Für den BBC spielten Alina Bode, Leoni Siek, Alexandra Meyer, Emmi Bohlsen, Fiona Schröder, Jessie Thiel, Luisa Schröder, Lea Hagen, Marie Dreyer, Nele Osterbrink, Oda Schoor und Maike Oesting.
Alles in allem hat sich die Turnierteilnahme mehr als gelohnt! Ein Dank gilt auch den mitgereisten Eltern, die während des Turniers am heißesten Wochenende des Jahres ständig für frisches Wasser, Obst oder andere Erfrischungen sorgten!
Die Watoto-T-Shirts, die jede Spielerin und jeder Spieler bekam, werden sicher in den kommenden Wochen in den Trainingshallen der drei Mannschaften zu sehen sein…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.