Die Vorbereitung der U14 auf die neue Saison hat schon begonnen. Nach den ersten Trainingseinheiten der neuen Mannschaft hat das Trainergespann um Tobias Osterbrink und Andrea Dransmann die ersten Vorbereitungsspiele organisiert. Am Sonntag, den 14. Juni fuhren wir von Osnabrück nach Bremerhaven um uns mit den Teams von Oldenburg und Bremerhaven zu messen. Für die neuen Spieler des jüngeren Jahrgangs war es das erste Spiel in der U14 Landesliga und so waren wir alle sehr gespannt, wie wir uns schlagen würden. Im ersten Spiel war der Gastgeber aus Bremerhaven unser Gegner und nach einer konzentrierten Aufwärmphase ging es los. Die Stimmung auf dem Spielfeld und unter den Auswechselspielern war gut und so entwickelte sich ein sehr munteres Spiel. Zwar führten die Eisbären über die gesamte Dauer des Spiels und die Mannschaft des BBC lies sich auch nicht abschütteln, doch die letzte Konsequenz im Spiel fehlte um vielleicht einmal in Führung zu gehen oder sogar zu gewinnen. So entschieden die Eisbären nach kompletter Spielzeit die Partie mit 73 zu 58 für sich. Trotz der Niederlage war das Trainerteam mit der Leistung zufrieden und die neuen Spieler bekamen einen ersten Eindruck, wie das Niveau in der U14 Landesliga in der nächsten Saison sein wird. Nach einer kurzen Pause spielten wir dann gegen das Oldenburger Team. Auch hier erwartete uns ein guter Gegner gegen den wir dennoch gewinnen wollten. Zwar lag auch hier unser Team die meiste Zeit hinten, doch im vierten Viertel starteten wir eine Aufholjagd bei der wir den Rückstand von zwölf auf sechs Punkte verringert haben. Wir konnten die Gegner zwar in Verlegenheit bringen, sie aber am Ende leider dennoch nicht besiegen und so gewannen die Oldenburger knapp  mit 71 zu 66. Trotz der beiden Niederlagen waren die Trainer und wir Spieler mit dem Verlauf sehr zufrieden und die positive Entwicklung der Mannschaft war spürbar. Für das nächste Turnier werden wir uns vornehmen den ersten Sieg einzufahren!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.