Mit einer kämpferisch starken und spielerisch guten Leistung verabschiedeten sich die U17w-Mädchen des BBC Osnabrück aus der Saison.
Im Halbfinale zeigten die jungen Osnabrückerinnen ihre beste Saisonleistung, doch am Ende fehlte das Quäntchen Glück, um die knappe 49:54-Niederlage gegen den TSV Ahrensburg noch abwenden zu können.  In den Gruppenspielen taten sich die Spielerinnen um Mannschaftskapitänin Paula Overberg gegen die kompakte Zonendefense zunächst äußerst schwer, denn nach gutem Beginn mussten sie eine 40:42-Niederlage gegen die BG Ostholstein einstecken. Die Enttäuschung und Wut verwandelten Greta Meyer und Co. in Energie um und gewannen deutlich gegen die BG 2000 Berlin mit 55:30! Da Berlin anschließend gegen Ostholstein gewann, erfüllte sich abends dann doch noch der Wunsch vom Halbfinale als Gruppenerster.
Das Spiel gegen Ahrensburg war von Beginn an spannend. 11:4 ging Ahrensburg in Führung, der BBC schlug zurück und ging beim 18:17 (11.) erstmals in Führung. Über 26:26 ging es beim 30:33 in die Pause. Kurz vor der Pause ahndeten die Schiedsrichter zwei saubere Aktionen von Carla Jankowski als
Fouls, weshalb sie mit 4 Fouls belastet in die Pause ging. Als das Trainergespann Flohre / Scherz die einzige Centerin des Teams wegen der Foulbelastung auf der Bank ließen, zog Ahrensburg auf 32:46 davon, ehe die BBC-Mädels durch spielerische Klasse Stück für Stück auf 46:52 verkürzen konnten. Am Ende reichte es nicht ganz mit dem Finaleinzug, doch für den BBC hatte sich das harte Training der letzten 8 Wochen letztlich doch gelohnt. Der SV Halle holte sich den Titel und die Osnabrückerinnen
fuhren mit dem Gefühl nach Hause, eine starke Leistung abgeliefert zu haben.

Für den BBC spielten:
Carla Jankowski (14 gegen Ostholstein, 19 gegen Berlin, 13 gegen
Ahrensburg), Laura Hechler (7, 6, 7), Alina Bode, Alexandra Meyer, Franka
Bruning (2, 9, 4), Luise Krappen (0, 3, 2), Greta Meyer (13, 9, 2), Paula
Overberg (4, 9, 17), Nilüfer Sanar (-, -, 2).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.