Stolz und glücklich nahmen die U11-Mädchen des BBC Osnabrück am Sonntag ihre Silbermedaillen für den Gewinn der Vizelandesmeisterschaft in Empfang, hatten sie doch nicht nur an diesem Wochenende sondern auch in den vergangenen knapp 10 Monaten Großartiges geleistet. Ende August hatte der neue Basketballverein für Osnabrück, der BBC Black Bulls Osnabrück, zu einem Schnuppertraining aufgerufen. Seit diesem ersten Trainingstag ist ein schlagkräftiges und entwicklungsfähiges Team entstanden, das sich im Verlauf der Saison von Spiel zu Spiel steigern konnte und dann sogar die Chance bekam, die Niedersachsenmeisterschaften der U11-Mädchen auszurichten.
Mit viel Elternengagement und großartiger Hilfe aus den BBC-Reihen wurde ein tolles Turnier organisiert, das mit dem ersten BBC-Auftritt schon ein erstes Highlight erlebte, denn die Mädchen zeigten von Beginn des Spiels gegen den starken Bezirksrivalen TUS Neuenkirchen an (12:4), was sie in den vergangenen Monaten alles gelernt hatten. Über 25:12 und 41:18 konnte sich der Gastgeber absetzen und siegte am Ende sicher mit 57:48. Auch im zweiten Spiel gegen den Bovender SV Göttingen starteten die kleinen Black Bulls mit 16:2 furios und kamen über 30:4 und 59:6 zum grandiosen 72:10-Sieg.
Am Ende des ersten Tages träumten daher alle beim BBC von einer Chance im Spiel um die Meisterschaft gegen MTV/BG Wolfenbüttel am Sonntagmorgen. Nach gutem Start (10:10, 8. Minute) zeigte sich dann aber, dass die Gäste aus Wolfenbüttel den Neulingen aus Osnabrück in Puncto Erfahrung und Entscheidungsschnelligkeit einiges voraus hatten. Die 15:45-Niederlage war aber schnell verwunden, denn das vierte und letzte Spiel des Turniers sollte ja wieder gewonnen werden, um die Vizemeisterschaft einzufahren. Die BG Rotenburg/Scheeßel musste dann schon nach wenigen Minuten anerkennen, dass die BBC-Mädchen wie befreit aufspielten und über 22:0 und 38:4 förmlich in einen Spielrausch gerieten. Das 91:16 war ein grandioser Abschluss eines tollen Basketball-Wochenendes, an dem die jüngsten Mädchen des BBC nach der Landesmeisterschaft der U16-Jungen die zweite Medaille einfahren konnten. Das Trainergespann Luise Krappen, Carla Jankowski und Paula Overberg freute sich zusammen mit Headcoach Jörg Scherz über die Entwicklung der Mannschaft und über die verdiente Silbermedaille.
Für den BBC spielten: Luise Hansmann (54 Punkte; 10 Punkte gegen Neuenkirchen, 16 Punkte gegen Bovenden, 6 Punkte gegen Wolfenbüttel, 22 Punkte gegen Rotenburg), Delia Völler (2; 0/0/0/2), Anna Hölter ((7; 0/3/0/4), Lotte Bockbreder ((12; 0/4/0/8), Miriam Ahmann (8; 0/2/0/6), Denisa Hamidovic (17; 5/8/0/4), Johanna Tappehorn (8; 2/1/0/5), Jana Lüssenheide (44; 8/12/2/22) und Frieda Bühner (87; 32/26/7/22)

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Osnabrück – Neuenkirchen 57:48
Rothenburg – Wolfenbüttel 3:83
Bovenden – Osnabrück 10:72
Neuenkirchen – Rothenburg 34:14
Wolfenbüttel – Bovenden 81:3
Bovenden – Neuenkirchen 17:60
Wolfenbüttel – Osnabrück 45:15
Rothenburg – Bovenden 51:23
Neuenkirchen – Wolfenbüttel 15:49
Osnabrück – Rothenburg 91:16

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.