Nach der herben 47-Punkte-Niederlage hatten sich die Mädchen des Trainergespanns Maya Girmann / Jörg Scherz für das Rückspiel gegen den unangefochtenen Tabellenführer TUS Bad Essen richtig was vorgenommen. Unter 30 Punkte wollte man die Differenz am Ende halten. Wer aber in der 33. Spielminute in die Carohalle kam, rieb sich verwundert die Augen, denn auf der Anzeigetafel stand der Spielstand von 44:44!

Kämpferisch und auch vom Tempo her konnten die BBCerinnen gegen den Tabellenersten gut mithalten und sorgten bei den Gästen zwischenzeitlich sogar für erhebliche Sorgenfalten, denn ein enges Spiel waren die Bad Essenerinnen bis dahin in dieser Saison nicht gewohnt. Zwar drückte die dominante Katharina Hoffmeier (Bad Essen, 27 Punkte) dem Spiel ihren Stempel auf, doch war es beim BBC eine tolle Teamleistung, dass am Ende eine knappe 50:57-Niederlage auf der Anzeigetafel stand. Dieser Spielverlust fühlte sich für die BBC-Mädchen dennoch fast wie ein Sieg an, denn die ganze Mannschaft hatte ihr bislang bestes Saisonspiel abgeliefert.

Alina Bode (4), Alex Meyer (4), Jessie Thiel (6), Emily Vogt, Lea Hagen, Luisa Schröder, Emily Bohlsen, Fiona Schröder (4), Oda Schoor (2), Marie Dreyer (4), Miriam Kreft (2) und die stark aufspielende Nele Osterbrink (24) freuten sich auch über die Nachricht, dass sich ihr Verein, der BBC, für die Ausrichtung der U13-Landesmeisterschaften am 25./26.4.2015 beworben hat!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.