In einer harten und körperbetonten Partie setzte sich der BBC Osnabrück mit 65 zu 49 gegen den TUS Neuenkirchen am vergangenen Samstag durch.

Gleich zu Beginn setzte die BBC Spielerin Natalie Mende (17 Punkte, 4 Dreier, 1/2 Freiwürfe) mit einem Dreier ein Ausrufezeichen und bewies ihre Zielgenauigkeit außerhalb der Dreipunktelinie. Doch Neuenkirchen zeigte sich anfangs wenig beeindruckt und überzeugte durch genaues Passspiel und gut herausgespielte Würfe. Am Ende des ersten Viertels stand es 19 zu 20 aus Sicht des BBCs.

Nachdem die Anfangsmüdigkeit überwunden war, legten die Osnabrückerinnen in gewohnter Manier los und zeigten vor allem in der Verteidigung, dass ihr Kampfgeist in der Liga an guten Tagen ihres Gleichen sucht. So ließen die BBCerinnen nur zwei gegnerische Feldkörbe zu und entschieden das zweite Viertel deutlich mit 16 zu 4 für sich.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Black Bulls ihre Intensität nicht auf diesem hohen Level halten und ein offener Schlagabtausch begann. Beide Seiten hatten immer wieder kleinere wellenartige Hochphasen, ohne dass ein Team daraus einen entscheidenden Vorteil für sich erspielen konnte. Nach dreißig Minuten hieß es 50 zu 39 für die Gastgeberinnen.

Im letzten Viertel wurde das Spiel intensiver und körperbetonter. Beide Teams schenken sich nichts. Die eine oder andere Aktion wurde durch ein hartes Foul gestoppt. Kurzzeitig kochten die Emotionen hoch, doch die Schiedsrichter brachten durch ihre klare Linie wieder Ruhe in Spiel, weshalb die Spielerinnen beider Teams im letzten Spielabschnitt vermehrt an die Freiwurflinie mussten.

Besonders erwähnenswert ist die Leistung der Topscorerin an diesem Abend. „Lotte“ Kozlowski zeigte ein überragendes Spiel an den Brettern, vertraute endlich wieder ihrem Wurf und netzte insgesamt zehn Mal ein.

Gespielt haben: Charlotte Kozlowski (21 Punkte, 1/4 Freiwürfe), Natalie Mende (17 Punkte, 4 Dreier, 1/2 Freiwürfe), Antonia Ehrenberg (10 Punkte, 6/10 Freiwürfe), Andrea Dransmann (7 Punkte, 1 Dreier, 2/2 Freiwürfe), Ricarda Rehn (6 Punkte, 2/4 Freiwürfe), Julia Neumann (2 Punkte, 0/2 Freiwürfe), Saskia Dransmann (2 Punkte), Sarah Kortland, Sabine Höötmann, Kristin Barber, Nina Rust.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.