2015.02.08 QTSV vs BBC I

Die 1. Damen konnten am vergangenen Sonntag ihren 4. Sieg im 8. Spiel einfahren und somit den Negativtrend der letzten Wochen beenden. Auswärts beim TSV Quakenbrück setzten sich die Osnabrückerinnen mit 43:56 am Ende souverän durch.

Das erste Viertel verlief streckenweise sehr durchwachsenen. Kein Team konnte sich richtig absetzten. Kurz vor Schluss zogen die Gastgeberinnen auf 12 zu 9 davon. Der BBC antwortet mit einem Dreier durch Andrea Dransmann (14 Punkte, 2 Dreier), welche nach einer lange Verletzungspause die Mannschaft wieder verstärkte, und so Endeten die ersten 10 Minuten vollkommen ausgeglichen bei einem Spielstand von 12 zu 12.

Im zweiten Viertel ging der offene Schlagabtausch weiter, obwohl die Osnabrückerinnen viele Korbleger und Überzahlsituationen nicht in Punkte umsetzten konnten, blieb der BBC dank guter Quoten außerhalb der Dreipunkteline und aus dem Halbfeld immer in Schlagdistanz und ging mit einer Einpunktführung (27:28) in die Kabine.

Die Halbzeitansprache zeigte anscheinend Wirkung, denn die Damen des BBC zogen in der zweiten Hälfte in der Verteidigung richtig an und erspielten sich Angriff für Angriff einen kleinen Vorsprung heraus. Das Viertel wurde deutlich mit 15 zu 4 für den BBC entschieden.

In den letzten 10 Minuten hieß die Devise Vorsprung verwalten. Dieses Ziel setzte der BBC hervorragend um. Am Ende resümierte Coach Ahlert zufrieden: „Das gesamte Tam hat heute stark gekämpft, keinen Ball verloren gegeben und dem Gegner keine leichten Punkte erlaubt. So ist es erfreulich, dass alle 11 mitgereisten Spielerinnen Spielzeit bekommen und als Team sehr gut funktioniert haben.“

Gespielt haben: Maya Girmann (18 Punkte, 6/6 Freiwürfe), Andrea Dransmann (14 Punkte, 2 Dreier), Natalie Mende (12 Punkte, 1 Dreier, 3/4 Freiwürfe), Charlotte Kozlowski (6 Punkte, 2/6 Freiwürfe), Julia Neumann (4 Punkte), Sarah Kortland (2 Punkte), Antonia Ehrenberg, Sabine Höötmann, Laura vor dem Brocke, Ricarda Rehn, Caroline Lahrmann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.