Die 3. Herren des BBC bestritten am Samstag, den 17.01.2015, in der Sporthalles des Carolinums das Ligaspiel gegen die Bad Boys III aus Bad Rothenfelde. Beide Mannschaften bilden das Schlusslicht der Tabelle. Die Teams hatten nur eins im Sinn: Einen Sieg. In Anbetracht der letzten Spiele war es Zeit für die Black Bulls endlich einen Sieg einzuholen.
Wäre da nicht die Konzentration…

Die ersten 5 Minuten des ersten Viertels verliefen wie geplant: Der BBC agierte angriffslustig, ließ den Ball gut laufen, fand die Lücken in der Zone und belohnte sich dann mit gut herausgespielten Korblegern. In der Defensive war man aufmerksam und es gelang sogar, Passwege zu blockieren, wobei sie die Gäste aus Bad Rothenfelde zu einigen Turnovers zwangen. Das erste Viertel ging an die Black Bulls (10:4).Im zweiten Viertel ließ die Konzentration unserer Jungs vom BBC etwas nach. Die Defensive wies einige Lücken auf, die die Gäste aus Bad Rothenfelde zu nutzen wussten. Die Zone glich bisweilen einem offenen Scheunentor, wo jeder herein und heraus stürmen konnte. Außerdem waren die Abstände zum ballführenden Gegenspieler zu groß und so mancher Bad Boy erwies sich als guter Dreierschütze. Auch die unüberhörbaren Ermahnungen des BBC-Headcoaches änderten leider nichts an der Tatsache, dass es zur Halbzeit 17:21 stand.

Nach der Pause schienen sich die Black Bulls wieder etwas gefangen zu haben. Doch auch im dritten Viertel tauchten phasenweise Konzentrationsschwierigkeiten auf, die sich in Fehlpässen und einigen Defensivschwächen zeigten. Dennoch war es unseren Jungs gelungen die Führung zu übernehmen, bevor das letzte Viertel anbrach (31:29). Die Bad Boys III wurden in ihrem Spiel sicherer. Sie verteilten die Bälle besser und spielten insgesamt körperbetonter. Leider wussten die Black Bulls dagegen kein Mittel, so dass das Spiel wortwörtlich aus der Hand gegeben wurde. Die Gäste aus Bad Rothenfelde bezwangen den BBC III mit 38:42.

Was am Ende für die 3. Herren blieb, war die Enttäuschung. Die Enttäuschung darüber, dass dieses Spiel verloren wurde, obwohl man spielerisch größtenteils besser war als der Gegner. Doch auch jede Niederlage hat etwas Gutes: Man lernt aus den Fehlern. Diese sind jetzt aufzuarbeiten bis es am kommenden Sonntag heißt: BBC III gegen OSC III.

Wir möchten uns wieder bei unseren Zuschauer bedanken, ohne die das Spiel nur halb so viel Spaß machen würde! Wir sind froh über jede mentale Unterstützung, die ihr uns spüren lasst! Danke schön!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.