u17

U17-Mädchen des BBC nehmen an Turnier von ALBA Berlin teil

Bis zum Saisonstart hatten die U17-Mädchen des neu gegründeten BBC Osnabrück noch gehofft, durch eine Wildcard in der weiblichen Jugendbundesliga (WNBL) spielen zu dürfen. Leider hatten sowohl der Verband als auch einzelne Vereine etwas dagegen, weshalb das mit vielen amtierenden Deutschen Meisterinnen besetzte Team in der laufenden Saison einsam an der Tabellenspitze der Landesliga Niedersachsen seine Kreise zieht (5 Spiele, 5 Siege; Korbdifferenz plus 220). Nun dürfen sich die Mädchen des jungen Trainergespanns Werner Gorsky und Bent Freiwald endlich mit der WNBL-Konkurrenz messen, denn ALBA Berlin hat die Black Bulls aus Osnabrück zu einem Winterturnier in die Hauptstadt eingeladen.

Vom 2. bis 4. Januar heißen die Gegner Main Sharks Würzburg (aktueller Tabellenzweiter in der WNBL-Gruppe Südost), TS Jahn München (4., Südost), TV Schwabach (7., Nordost) und Gastgeber SG ALBA/BG 2000 Berlin (4., Nordost).

Das Turnier in Berlin ist nicht nur eine willkommene Gelegenheit, sich mit starken Teams aus dem Süden zu messen, sondern es bietet den BBC-Mädchen endlich die Chance zu beweisen, dass der WNBL in dieser Saison eine starke Mannschaft fehlt. Mit jedem Sieg könnte das Team um Pointguard Paula Overberg, Powerforward Maren Grimm und Centerin Carla Janokowski, die alle im Mai beim Final Four der WNBL in Ludwigsburg schon eine gute Rolle im Team des Deutschen Meisters aus Osnabrück spielten, beweisen, dass nach sportlichen Kriterien ein Startrecht für den BBC eine gute Entscheidung gewesen wäre.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.