Unsere Black Bulls empfingen am letzten Sonntag in der Schlosswallhalle die Herren des VFL Osnabrück zum letzten Spieltag dieses Jahr

Das Ziel war klar: Der erste Saisonsieg musste her, komme was wolle. Nach der knappen Niederlage gegen TuS Neuenkirchen II wusste man, dass die Mannschaft auf einem guten Weg war, ein Sieg wäre also nur die logische Konsequenz gewesen, wenn man die Leistungen der letzten Spiele betrachtete, obwohl man bisher keinen Profit daraus schlug. Jedoch stimmte der Wille innerhalb der Mannschaft. Doch Wege sind nicht immer einfach zu gehen, auch wenn man ein klares Ziel vor Augen hat.

Das 1. Viertel ging an den VFL mit einer 10-Punkteführung (9:19). Sie zeigten schon früh, dass zum Basketballsport mehr gehört als Athletik, Treffsicherheit und Ausdauer, denn unsere Jungs hatten Schwierigkeiten sich dagegen zu stemmen. Im 2. Viertel änderte sich die Taktik der Black Bulls. Daraus resultierten mehrere schnelle Offensivaktionen nach Defensiv-Rebounds oder gegnerischem Korberfolg, die den VFL für eine kurze Zeit lang überforderten, doch nicht komplett aus dem Spiel nahmen (15:38). Nach der Halbzeit glichen sich beide Mannschaften nahezu aus, doch auch dieses Mal ging dieses Viertel an den VFL (25:47). Mit einem Endstand von 32:67 endete das letzte Spiel des Jahres deutlich für den VFL Osnabrück, die aufgrund ihrer Erfahrungen und Spielintelligenz dem BBC wenig Chancen anboten.

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne, die uns lauthals und tatkräftig unterstützt haben.

Die 3. Herren des BBC wünscht euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.