2014.11.16 vorläufiges Mannschaftsfoto BBC III

Am vergangenen Sonntag ging es für die „Hobbyherrentruppe mit Leistungsambitionen“ zum stadtinternen Duell zum Osnabrücker TB.

Trotz eines sehr großen Trainingskaders konnten die III Herren des BBC´s lediglich auf neun spielfähige und gesunde Spieler zurückgreifen. Dies tat jedoch der Motivation keinen Abbruch und so kämpften sich die Black Bulls nach einem schnellen 0 zu 4 Rückstand wieder auf 4 zu 5 heran. Das erste Viertel endete mit 9 zu 7 für die Gastgeber vom OTB.
Leider verschliefen die ambitionierten Herren rund um Co-Captain Markus Meier das zweite Viertel total und erzielten die ersten Punkte in diesem Spielabschnitt nach erst 7 Minuten. So war es nicht verwunderlich, dass man mit einem deutlichen Rückstand von 27 zu 12 zur Halbzeit in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte funktionierte die Offensive strukturierter und den Black Bulls gelang es das ein und andere Mal das Spiel schnell zu machen und mit einem Fast-Break leichte Punkte zu erzielen. Dies hinderte die Hausherren jedoch nicht daran ihr abgebrühtes Insidespiel weiterzuführen, bei dem die III. Herren immer wieder Lehrgeld zahlen mussten. Am Ende stand ein deutliches 71 zu 39 auf dem Scoreboard.

Capitän Mathias Ahlert, der für den verhinderten Coach Christian Klein eingesprungen war sieht bei seinen Teamkollegen eine deutliche Steigerung in der Organisation des Angriff, sowie im Teamplay im Gegensatz zur Vorsaison. Und so müssen die III. Herren der Black Bulls weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Für den BBC haben gespielt: Philipp Noll (10 Punkte), Markus Meier (6 Punkte), Falk Ostendorf (5 Punkte), Jonathan Torres (5 Punkte), Achim
Akkermann (5 Punkte), Friedrich Elbrecht (4 Punkte), Moritz Kirchhoff (2 Punkte) ,Reinhard Schmidt (2 Punkte), Tobias Holzmeier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.