Die U11w hat dem Tabellenführer aus Neuenkirchen ordentlich Gegenwehr geleistet. Im allerersten Spiel ihrer Basketballkarriere U11-Mädchen ziehen sie sich achtbar aus der Affäre erkämpften sich eine 38:63-Niederlage, die sich aber ein kleines bisschen wie ein Sieg anfühlte.
Frieda Bühner (20 Punkte) zog am erfolgreichsten zum Korb. Luise Hansmann (4) spielte vor allem in der Defense gegen Topscorerin Clara Brokamp (31) stark. Anna Hölter (6), Delia Völler (2), Jana Lüssenheide, Denisa Hamidovic (2), Laura Sauermilch (2) und Lotte Bockbreder (2) zeigten, dass sie basketballerisch auf dem richtigen Weg sind.

IMG_3615

Am letzten Sonntag stand die erste Turnierteilnahme der neu formierten u10 des BBC auf dem Plan. Nach zeit- und kraftintensiven Trainingseinheiten, in denen konsequent gearbeitet wurde, konnte beim Turnier im kleineren Kreis in Bad Essen ein fabelhaftes Endergebnis erreicht werden.

Im relativ kleinen, aber hochklassigen Teilnehmerfeld, bestehend aus den Jugendmannschaften des Gastgebers TuS Bad Essen, des Quakenbrücker TSV und des TuS Neuenkirchen konnten unsere jungen Talente erste Wettkampferfahrungen sammeln, die durch den Turniersieg gekrönt werden konnten.

Am kommenden Sonntag findet nun in Bramsche das kalendarisch etwas verfrühte Nikolausturnier statt, das stets gut besucht und geschätzt ist. Bei wesentlich mehr teilnehmenden Mannschaften gilt es, an die hervorragende Leistung des ersten Turniers anzuknüpfen. Ab 14 Uhr können Basketballlinterssierte in den Hallen des Greselius-Gymnasiums und der Realschule Bramsche den “jungen Wilden” beim Kampf um den begehrten ersten Platz zuschauen.

Nach wie vor sind neue Mitspieler jederzeit herzlich willkommen!
Unsere Trainingszeiten:

Montag 15:30 Uhr – Goetheringhalle
Mittwoch 17:00 Uhr – Sporthalle des Carolinum

Am vergangenen Samstagabend stand für die I Damen der Black Bulls das stadtinterne Derby beim SV Concordia Belm-Powe auf dem Programm.

Obwohl sich die Krankenliste der Black Bulls zusehens lichtet, merkte man deutlich, dass einige Spielerinnen nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. So konnte man beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer nur zwei Viertel mithalten und musste sich am Ende deutlich mit 61 zu 43 geschlagen geben.

Die Eigenschaften Kampfgeist und Wachsamkeit, welche sonst die Mannschaft auszeichnen, haben die Spielerinnen an diesem Spieltag leider zu Hause vergessen, so das Resümee des Headcoaches. Die I. Damen der Black Bulls seien mit höheren Erwartungen angereist, mussten sich schlussendlich dem teamorientierten Basketball der Belmer chancenlos ergeben. Für das Wiedersehen in der Rückrunde und das kommende Heimspiel gegen den QTSV am 06.12. kommt auf die Mannschaft noch eine Menge Arbeit zu, um sich an Nikolaus selber mit einem Sieg zu beschenken.

Gespielt haben: Natalie Mende (13 Punkte, 3 Dreier), Charlotte Kozlowski (11 Punkte), Laura vor dem Brocke (9 Punkte, 2 Dreier), Antonia Ehrenberg (3 Punkte), Nina Rust (2 Punkte), Andrea Spree (2 Punkte), Carina Dransmann (2 Punkte), Julia Neumann (1 Punkt), Saskia Dransmann, Sabine Höötmann, Sarah Kortland.

Einen Start nach Maß in ihre Basketballkarriere erwischten die U10-Jungs. Bei ihrem ersten Turnier in Bad-Essen setzten sich unsere jüngsten Bullen mit 33:10 im Finale gegen den Gastgeber durch und feierten so ihren ersten Turnier-Sieg.

Die weibliche U13 dominierte bei ihrem 82:42 Erfolg in Hagen. Nach einer Steigerung in der Defensive konnte das Team um Trainergespann Girmann/Scherz ihre weiße Weste bewahren.

Etwas knapper aber nicht weniger erfolgreich gestaltete die U14 ihr Auswärtsspiel bei 1860 Bremen. Mit 84:73 siegten die Black Bulls, die Coaches Osterbrink/Dransmann freuten sich über mannschaftliche Geschlossenheit.

Ein bis zur Halbzeit offenes Spiel sahen die Zuschauer des U16-Spiels der Spielgemeinschaft Bad Essen/BBC in der Schlosswallhalle. In der zweiten Hälfte setzte sich aber die sehr hohe Intensität der Gastgeber durch, sodass am Ende ein ungefährdeter 69:38 Sieg verbucht werden konnte. Ungeschlagen steht unsere U16 damit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz der Landesliga.

Genauso ungeschlagen und ebenfalls auf der Pole-Position der Landesliga steht unsere weibliche U17 nach einem 55:26 Heimsieg gegen den Bundesliganachwuchs aus Rotenburg. Nach einer 10 Punkte-Führung zur Halbzeit ließen die Black Bulls nur noch 10 Punkte in der gesamten zweiten Halbzeit zu, sodass die noch ausbaufähige Offensive aufgefangen werden konnte.

Lediglich unsere beiden Erwachsenen-Teams, die dieses Wochenende im Einsatz waren, mussten Niederlagen einstecken. Die ersten Herren waren nach der Niederlage gegen Vechta auf Wiedergutmachung aus, die in Bramsche aber nicht gelang. Mit 71:57 unterlagen die Bullen einem erfahrenen und clever spielenden Gegner und fallen somit auf den vierten Platz der Bezirksklasse.

Auch unsere ersten Damen mussten sich mit 61:43 in Belm geschlagen geben. Lange hielt das Team von Coach Mathias Ahlert mit, kam sogar vor dem letzten Viertel nochmals auf sieben Punkte heran. Vier erzielte Punkte im Schlussabschnitt reichten aber nicht um dem Gegner noch einmal gefährlich zu werden.

So langsam aber sicher nimmt die Basketballsaison beim BBC Fahrt auf, denn am kommenden Wochenende sind fast alle Teams unseres jungen Vereins im Einsatz. Zusätzlich haben wir zwei Schiedsrichteransetzungen wahrzunehmen. Eine echte Bewährungsprobe für uns alle!

Ein schweres Auswärtsspiel wartet auf unsere 1. Damenmannschaft in der Bezirksoberliga, denn SVC Belm-Powe spielt schon seit einiger Zeit in dieser Liga und bei den Damen von Trainer Mathias Ahlert war in den ersten Spielen noch etwas „Sand im Getriebe“. Das soll die BOL-Damen des BBC aber nicht daran hindern, am Samstag um 17.30 Uhr in der Sporthalle am Heideweg in Belm einen Sieg einzufahren.

Nach der unnötigen wie unglücklichen ersten Saisonniederlage wartet auf die 1. Herrenmannschaft des BBC beim TUS Bramsche III die nächste schwere Aufgabe auf die Truppe von Christian Rupp. Der Coach zeigte sich nach dem Spiel gegen Rasta Vechta insbesondere mit der hohen Fehlerquote seines Teams unzufrieden und hofft auf eine Besserung. Am Samstag um 16 Uhr wollen sich die BBC-Herren im Schulzentrum Bramsche durch einen Sieg in der Spitzengruppe der Bezirksklasse Herren festsetzen.

Am Sonntag um 13.30 Uhr greifen in der Schlosswallhalle die U17-Mädchen des Trainergespanns Gorsky/Freiwald nach einigen Wochen Untätigkeit wieder in das Spielgeschehen der Landesliga ein. Zu Gast in der Schlosswallhalle sind dann die Mädchen der BG Rotenburg/Scheeßel, die mit einigen Spielerinnen aus dem Erstligakader antreten werden. Trotzdem wollen die Mädchen ihre „weiße Weste“ behalten und streben den dritten Sieg im dritten Spiel an. Mädchenbasketball auf hohem Niveau darf erwartet werden!

Zuvor geben die U16-Jungen der Spielgemeinschaft TUS Bad Essen/BBC Osnabrück erstmals ihre Visitenkarten in Osnabrück ab. Nach vier Siegen in vier Spielen sind die Jungs des Trainergespanns Hensel/Osterbrink Tabellenführer und wollen dies auch nach dem Spiel gegen den TUS Syke weiter bleiben. Um 11.00 Uhr ist der Tippoff dieses sicher interessanten Landesliga-Spitzenspiels in der Schlosswallhalle.

Auch die U14-Jungen des BBC sind an diesem Sonntag gefordert. Beim TV Bremen 1860 rechnen sich die am vergangenen Wochenende erstmals erfolgreichen Jungen des Trainerduos Osterbrink/Dransmann durchaus einen Sieg aus, steht doch der Gegner am Tabellenende der Landesliga. Ab 15.00 Uhr will das Team den zweiten Sieg einfahren.

Die U13-Mädchen müssen schon früh in Hagen antreten. Um 10.00 Uhr warten die Hagen Huskies auf die BBC-Mädchen im Sportzentrum Hagen. Nach dem spannenden Spiel mit Happy-End gegen RW Sutthausen steht für das neuformierte Team des Trainergespanns Girmann/Scherz die nächste schwere Aufgabe an.

Erstmals dürfen die U10-Jungen des BBC an einem Turnier teilnehmen. Die Aufregung war schon am Montag im Training zu spüren. Das Trainerduo Grimm/Lahrmann hofft beim Turnier in Bad Essen am Sonntag ab 14.30 Uhr auf erste wichtige Erkenntnisse, was in den kommenden Wochen vermehrt im Training geübt werden sollte.

Spannende Spiele sind auf jeden Fall garantiert!

2014.11.16 vorläufiges Mannschaftsfoto BBC III

Am vergangenen Sonntag ging es für die „Hobbyherrentruppe mit Leistungsambitionen“ zum stadtinternen Duell zum Osnabrücker TB.

Trotz eines sehr großen Trainingskaders konnten die III Herren des BBC´s lediglich auf neun spielfähige und gesunde Spieler zurückgreifen. Dies tat jedoch der Motivation keinen Abbruch und so kämpften sich die Black Bulls nach einem schnellen 0 zu 4 Rückstand wieder auf 4 zu 5 heran. Das erste Viertel endete mit 9 zu 7 für die Gastgeber vom OTB.
Leider verschliefen die ambitionierten Herren rund um Co-Captain Markus Meier das zweite Viertel total und erzielten die ersten Punkte in diesem Spielabschnitt nach erst 7 Minuten. So war es nicht verwunderlich, dass man mit einem deutlichen Rückstand von 27 zu 12 zur Halbzeit in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte funktionierte die Offensive strukturierter und den Black Bulls gelang es das ein und andere Mal das Spiel schnell zu machen und mit einem Fast-Break leichte Punkte zu erzielen. Dies hinderte die Hausherren jedoch nicht daran ihr abgebrühtes Insidespiel weiterzuführen, bei dem die III. Herren immer wieder Lehrgeld zahlen mussten. Am Ende stand ein deutliches 71 zu 39 auf dem Scoreboard.

Capitän Mathias Ahlert, der für den verhinderten Coach Christian Klein eingesprungen war sieht bei seinen Teamkollegen eine deutliche Steigerung in der Organisation des Angriff, sowie im Teamplay im Gegensatz zur Vorsaison. Und so müssen die III. Herren der Black Bulls weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Für den BBC haben gespielt: Philipp Noll (10 Punkte), Markus Meier (6 Punkte), Falk Ostendorf (5 Punkte), Jonathan Torres (5 Punkte), Achim
Akkermann (5 Punkte), Friedrich Elbrecht (4 Punkte), Moritz Kirchhoff (2 Punkte) ,Reinhard Schmidt (2 Punkte), Tobias Holzmeier.

Die u14-Jungs des BBC haben am vergangenem Sonntag ihren ersten Sieg gegen den TSV Quakenbrück eingefahren.

Obwohl die Mannschaft auf die Spieler mit Doppellizenz verzichten musste, konnten die Black Bulls das gesamte Spiel dominieren. Besonders die aggressive Defense und die clever ausgespielten Fastbreaks sorgten für den 71:47 Sieg, der auch in dieser Höhe völlig verdient war.

Training 1. Damen

Das Krankenlager der ersten Damen lichtet sich zusehens, so dass aus Sicht von Coach Mathias Ahlert nach gefühlt einer kleinen Ewigkeit endlich wieder praxisnahe Spielsituationen im Training eingeübt werden konnten.

Zusätzlich erfreut sich das Bezirksoberligateam über Zuwachs aus dem Nordkreis, nämlich vom TV Vörden. Mit Laura vor dem Brocke stößt eine erfahrende Spielerin zum Kader hinzu, die besonders durch ihre bissige Verteidigungsarbeit und Trainingsmotivation hervorsticht. Das Team und Trainer sagen auch auf diesem Weg “Herzlich Willkommen, Laura”!

An ihrem spielfreien Wochenende drücken die Damen allen anderen Teams des BBC die Daumen und freuen sich den/die ein oder andere(n) LeserInn beim Anfeuern in der Halle zu treffen!

Nach drei Siegen in drei Spielen stehen die BBC-Herren in der Bezirksklasse nun vor den richtungsweisenden Spielen in den kommenden Wochen. Zunächst gastiert am Samstag, den 15.11., um 18.00 Uhr die 2. Mannschaft von Rasta Vechta in der Schlosswallhalle. Trotz einiger Verletzungssorgen hofft Trainer Christian Rupp auf die Fortsetzung der Siegesserie, denn mit einem weiteren Sieg könnte sich die Mannschaft in der Spitzengruppe festsetzen und die Chance erhalten, um den Aufstieg mitzuspielen. Fans und Mitglieder sind herzlich eingeladen, die Mannschaft am Samstag in Osnabrücks „guter Basketballstube“, der Schlosswallhalle, zu unterstützen.

Am Sonntag um 12.00 Uhr stehen die U14-Jungen in der Landesliga vor der schweren Aufgabe, den TSV Quakenbrück besiegen zu wollen. Wegen der Doppelbelastung einiger Spieler, die auch in anderen Vereinen auf Korbjagd gehen, steht Trainer Tobias Osterbrink keine vollständige Mannschaft zur Verfügung. Dass die U14-Jungen aber bis zur letzten Minute um den Sieg kämpfen werden, daran besteht kein Zweifel!

Direkt im Anschluss um 14.00 Uhr strebt die 2. Herrenmannschaft des BBC nach zwei Niederlagen endlich den ersten Sieg in der Kreisliga an. Das Trainergespann Ralf Severiens und Nils Gerloff sehen in der Mannschaft eine sehr positive Entwicklung und hoffen auf eine weitere Leistungssteigerung. Auch die 2. Herrenmannschaft und die U14-Jungen freuen sich über die Unterstützung von Fans und BBC-Mitgliedern in der Schlosswallhalle.

Ebenfalls um 14 Uhr haben die 3. Herren der Black Bulls die Möglichkeit, den ersten Saisonsieg im stadtinternen Derby beim OTB III auf der Illoshöhe einzufahren und sich für die gute Trainingsarbeit zu belohnen.

2014.11.12 III Herren BBCNeben Spaß und Geselligkeit steht vor allem hartes Training bei den III. Herren des BBC auf dem Programm. Die Truppe rund um Trainer Christian Klein hat in den vergangenen Wochen erneut Zuwachs erfahren und ist mit viel Elan und Ehrgeiz dabei, die Grundlage für den ersten Saisonsieg zu schaffen.

Für alle Basketballinteressierten (Anfänger bis Fortgeschrittene) gilt: Ihr seid herzlich eingeladen beim Training reinzuschnuppern (immer mittwochs von 20-21:30 Uhr iner Halle der Backhausschule.

Am kommenden Sonntag (16.11.14) um 14 Uhr haben die Black Bulls die Möglichkeit den ersten Saisonsieg im stadtinternen Derby beim OTB III einzufahren. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Black Bulls beim Auswärtsspiel an der Oberen Martinistraße lautstark zu unterstützen.