Nach den dreijährigen Bauarbeiten, konnten die neue Halle des Carolinums endlich wieder eingeweiht werden. Am Samstag, dem 11.10.2014 war es soweit. Die Black Bulls Osnabrück I, die in einer Kooperation mit RASPO diese Saison starten, mussten gegen den altbekannten Gegner Oesede ran.

Im 1. Viertel wollte jedoch bis zur 5. Minute kein Wurf der Bulls in den Korb – noch scheinen die neuen Korbanlagen gewöhnungsbedürftig im Vergleich zur Domhalle, in der letzte Saison die Spiele absolviert wurden. Nach einem 0:6 Rückstand, fand dann auch der erste Angriff in den Korb und mit ordentlicher Defense konnte zum Ende des 1. Viertels eine knappe 15:14 Führung erspielt werden.

Coach Rupp fand in der Viertelpause genau die richtigen Worte, da die Jungs auf dem Feld Taten folgen ließen. Ein 15:2 Run brachte die Black Bulls zur 16-Punkte Führung (32:16), allerdings kamen zum Ende des 2. Viertels noch einige leichtsinnige Turnover hinzu, sowie 2-3 Missverständnisse, so dass Oesede sich zur Halbzeit auf 34:24 herankämpfte.

Das 3. Viertel sollten die Black Bulls nach Möglichkeit direkt wieder aus den Erinnerungen streichen. Viele leichte Punkte wurden verschenkt und zusätzlich kamen noch einige Fouls hinzu, sodass Oesede allein im 3. Viertel 13 Mal an der Freiwurflinie stand. Ein wenig Glück kam in dieser Phase noch hinzu, da die Freiwurfquote bei den erfahrenen Spielern aus Oesede genau in dieser Phase etwas wackelte (5 / 13), sodass zwar die Führung schrumpfte, jedoch bei 7 Punkten blieb.

Im 4. Viertel kämpfte sich Oesede noch einmal auf 5 Punkte heran, jedoch zeigten sich dann die Neuzugänge Grimm und Mester, die die Führung schnell auf 19 Punkte ausbauten. Vor allem Mester zeigte zum Ende des Spiels Nervenstärke und machte 9 Punkte in Folge 2min.

Für das 1. Saisonspiel in diesem Jahr eine ordentliche Teamleistung, die mit Sicherheit noch ausbaufähig ist. Es bedarf da noch die ein oder andere Trainingseinheit, bis die neuen Vorgaben von Coach Rupp wie erwartet umgesetzt werden .

Ansonsten bedanken wir uns an dieser Stelle auch noch für die zahlreich erschienen Besucher, die natürlich wieder den Unterschied ausgemacht haben. Bereits kommenden Samstag findet das nächste Heimspiel um 18:00 Uhr im Caro gegen den Aufsteiger aus Bad Rothenfelde statt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.