Am Ende eines langen Basketball-Tages konnten die Eltern, die ihre Sprösslinge zu den ersten Schnupppertrainings des BBC begleitet haben in zwar leicht verschwitzte, aber dennoch sehr fröhliche Gesichter sehen. Denn darin waren sich alle der ca. 40 Teilnehmer des Kurzcamps der Black Bulls einig: “Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt!”

Nach dem Erlernen von Grundlagen wie z.B. Dribbeln, Passen und Fangen wurde viel gespielt und die Jungs und Mädchen hatten sichtlich einen Heidenspaß dabei, mit dem orangen Ball durch die frischrenovierte Schlosswallhalle zu flitzen.

Unterbrochen wurde der Sport durch eine Mittagspause mit leckeren Nudeln, die einige Helfer frisch zubereitet hatten. Währenddessen zeigten die u14-Jungs von Tobi Osterbrink in einem Showtraining, was man in einigen Jahren regelmäßigen Trainings lernen kann.

Die BBC-Verantwortlichen hoffen nun darauf, dass möglichst alle Kinder die Faszination des Basketballs erkannt haben und nun daran gehen, dieses Spiel von Grund auf zu lernen. Talent war jedenfalls in sehr vielen Fällen deutlich erkennbar!

Der BBC dankt allen Helfern und Trainern für die tolle Zusammenarbeit, die diese Veranstaltung zu einer runden Sache gemacht haben!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.