Am 2. Juli 2014 um 17.02 Uhr unterschrieben die drei frisch gewählten Vorstandsmitglieder, Jörg Scherz (1. Vorsitzender), Tobias Osterbrink (2. Vorsitzender) und Mathias Ahlert (Schatzmeister), in der Anwaltskanzlei Langheim und Riedel in Osnabrück in Anwesenheit der Notare Riedel und Windmöller den Antrag auf Eintragung des Basketballclubs Osnabrück (BBC) ins Vereinsregister des Amtsgerichts Osnabrück. Nur wenige Tage zuvor war die Entscheidung gefallen, sich mit einem Einspartenverein „selbstständig“ zu machen. Die drei basketballbegeisterten Trainer waren sich zusammen mit acht weiteren Basketballtrainerinnen und –trainern sowie etlichen Schiedsrichtern und vielen Spielerinnen und Spielern darüber einig, dass Osnabrück dringend einen unabhängigen und zielstrebigen Basketballclub benötigt! Schnell waren 14 Gründungsmitglieder gefunden und auf einer Konstituierenden Sitzung wurde ohne Gegenstimme eine gemeinsame Satzung beschlossen! Das Abenteuer konnte beginnen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.