Unser Verein.

Am 2. Juli 2014 um 17.02 Uhr unterschrieben die drei frisch gewählten Vorstandsmitglieder, Jörg Scherz (1. Vorsitzender), Tobias Osterbrink (2. Vorsitzender) und Mathias Ahlert (Schatzmeister), in der Anwaltskanzlei Langheim und Riedel in Osnabrück in Anwesenheit der Notare Riedel und Windmöller den Antrag auf Eintragung des Basketballclubs Osnabrück (BBC) ins Vereinsregister des Amtsgerichts Osnabrück. Nur wenige Tage zuvor war die Entscheidung gefallen, sich mit einem Einspartenverein „selbstständig“ zu machen. Die drei basketballbegeisterten Trainer waren sich zusammen mit acht weiteren Basketballtrainerinnen und –trainern sowie etlichen Schiedsrichtern und vielen Spielerinnen und Spielern darüber einig, dass Osnabrück dringend einen unabhängigen und zielstrebigen Basketballclub benötigt! Schnell waren 14 Gründungsmitglieder gefunden und auf einer konstituierenden Sitzung wurde ohne Gegenstimme eine gemeinsame Satzung beschlossen! Das Abenteuer konnte beginnen!

Dank der hervorragenden Unterstützung vieler Institutionen, Verbände, Vereine und Organisationen (Stadtsportbund, Landessportbund, Niedersächsischer Basketballverband, Deutscher Basketball Bund, Sportamt, Sport- und Spielwarte, Amtsgericht, Sparkasse, Finanzamt und vieler mehr) konnten innerhalb weniger Wochen insgesamt zehn Mannschaften für den Spielbetrieb der Saison 2014/15 gemeldet werden: Der BBC starten bei den Jungen mit einer U10 in der Bezirksklasse und mit je einem Team in den Landesligen der U14, der U16 (in Kooperation mit dem TUS Bad Essen) und der U18! Im Herrenbereich werden je ein Team in der Bezirksklasse, der Kreisliga und der Kreisklasse an den Start gehen.

Bei den Mädchen konzentrieren wir uns zunächst auf die intensive Jugendarbeit im U11- und U13-Bereich, doch auch in der U17-Landesliga wollen wir mit unserer starken Mannschaft für Furore sorgen. Im Damenbereich nehmen wir mit unserer 1. Damenmannschaft in der Bezirksoberliga am Spielbetrieb teil. Ob es gelingen wird, noch in der weiblichen Nachwuchsbundesliga (WNBL) oder in der 2. Regionalliga das Startrecht zu bekommen, steht noch nicht fest. Angesichts der Fülle der guten Spielerinnen wäre dies wünschenswert.

Im Freizeitbereich sind Trainingsmöglichkeiten für Mixedmannschaften geschaffen worden. Neben dem Leistungsbereich auch auf Breitensport zu setzen, ist eines der Hauptziele des BBC!

Die Mitgliederentwicklung des BBC ist sensationell und zeigt das große Interesse an einem reinen Basketballverein in Osnabrück: Anfang September werden sich schon über 100 Mitglieder dem BBC angeschlossen haben!

Kurz nach der Vereinsgründung stand die Entwicklung eines geeigneten Logos auf dem Programm: Schnell einigten sich die Experten auf den Schriftzug „BBC Black Bulls Osnabrück e. V.“ und das entsprechende dynamische Logo mit der Darstellung eines Bullen. Assoziationen mit anderen „bulligen“ Vereinen sind durchaus gewollt…

Der BBC Black Bulls Osnabrück e. V. hat sich fest vorgenommen, in den kommenden Jahren zu einer festen Größe im Osnabrücker, im niedersächsischen und im deutschen Basketball zu werden! Jeder ist herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen!