Ladesauswahl der Mädchen mit großen Verletzungssorgen

Beim abschließenden Sichtungsturnier für die Jugendnationalmannschaften des DBB, dem Bundesjugendlager in Heidelberg, machte BBC-Trainerin Maya Girmann als engagierte und qualifizierte Co-Trainerin der NBV-Mädchenauswahl erneut positiv auf sich aufmerksam, denn eine Co-Trainerin ist besonders dann gefragt, wenn es im Team viele Probleme und Schwierigkeiten gibt. Das NBV-Mädchenteam des Jahrgangs 2002 war verletzungsbedingt stark in den Möglichkeiten eingeschränkt, weshalb es für Maya vier Tage lang viel zu tun gab. Angereist mit drei verletzten Spielerinnen, die nicht eingesetzt werden konnten, schieden während des Turniers drei weitere Spielerinnen mit Knie- und Schienbeinproblemen aus, weshalb NBV-Coach Anton Hefele (Göttingen) das Platzierungsspiel um Platz 5 gegen Hessen kurzfristig absagte. Platz 6 unter 8 Landesverbandsteams ist die schlechteste Platzierung der letzten Jahre.

BBC-Trainerin Maya Girmann hatte zwischen den Spielen alle Hände voll zu tun, machte aber auch beim Coachen einen „guten Job“, sodass die sichtenden Bundestrainer um Stefan Mienack und der anwesende NBV-Präsident Mayk Taherian erneut einen positiven Eindruck von ihr gewinnen konnten. Im kommenden Jahr, beim Bundesjugendlager 2018, werden dann auch die ersten BBC-Talente des weiblichen Bereichs in Heidelberg um die Nominierung für die Nationalmannschaft spielen!